COMPLETE [DEUTSCH] Sammlung deutscher Gedichte 018 - hok

Solo or group recordings that are finished and fully available for listeners
Karlsson
Posts: 1461
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » November 17th, 2014, 6:23 am

Sammlung deutscher Gedichte 018

This project is now in the catalogue. All audio files can be found on our catalogue page: https://librivox.org/sammlung-deutscher-gedichte-018-by-various/

Short English Note:
This is a collection of German lyric.
Dies ist ein offenes Projekt für deutsche Lyrik: jedes Gedicht, das in der Public Domain (gemeinfrei) ist, wird in die Lyrik-Sammlung aufgenommen. Das Ziel sind 20 Gedichte; um die Laufzeit nicht allzu lang werden zu lassen, wird diese Sammlung jedoch ggf. zum 31.05.2015 geschlossen.
Die bisher fertig gestellten Sammlungen sind hier zu finden.

Deutsche Prosa wird hier gesammelt.

So geht's:
  1. Was kann ich aufnehmen?
    Du kannst jedes Gedicht aufnehmen, das in der Public Domain ist. Dazu muss das Gedicht in der Regel vor 1923 veröffentlicht sein (US-Recht) und der Autor muss 70 Jahre tot sein (EU-Recht). Du kannst auch gerne mehrere Gedichte für die Sammlung aufnehmen oder eine zweite oder dritte Version eines Gedichts, das es schon bei Librivox gibt.
    Es ist nicht nötig, dass Du Deine Aufnahme vorher hier anmeldest; fang einfach an aufzunehmen und Spaß zu haben.
  2. Wo finde ich geeignete Texte?
    Zum Beispiel hier => http://www.gutenberg.org/
    hier => http://gutenberg.spiegel.de/
    hier => http://www.zeno.org/
    oder hier => http://de.wikisource.org/wiki/Hauptseite

    Bitte warte mit dem Herunterladen und Zuhören bis das Projekt fertig ist und auf dem Archive-Server liegt (außer Du bist der BC oder DPL). Unser Arbeitsserver ist leider nicht für viele Downloads geeignet. Danke schön!

    Magic Window:



    BC Admin Bitte lies die Punkte 5 - 9 über das, was vor, während und nach der Aufnahme zu tun ist.
  3. Ich habe noch nie etwas aufgenommen...
    Bitte lies die Anleitung zum Aufnehmen!
    Wenn dies Deine erste LibriVox-Aufnahme ist, brauche ich bitte Deinen Namen oder ein Pseudonym, mit dem Du im LibriVox-Katalog stehen willst. Wenn Du eine private Homepage hast, können wir diese mit Deinem Katalognamen verlinken, falls Du das möchtest.
  4. Gibt es einen Einsendeschluss?
    Diese Sammlung wird zum 31.05.2015 geschlossen oder wenn 20 Aufnahmen zusammen gekommen sind. Danach wird eine neue Sammlung eröffnet.
  5. Was muss ich beachten, BEVOR ich aufnehme?
    Bitte lies die Aufnahmehinweise: http://librivox.org/forum/viewtopic.php?p=6427#6430
    Stelle Deine Software so ein:
    Kanäle: 1 (Mono)
    Bit Rate: 128 kbps
    Sample Rate: 44.1 kHz
  6. Was soll ich BEI der Aufnahme beachten?
    Lass am Anfang der Aufnahme bitte nicht mehr als 0,5-1 Sekunde Stille.
    Wir benutzen für diese Sammlung den sog. "verkürzten LibriVox-Disclaimer".
    Sage dies am Anfang bzw. am Ende Deiner Aufnahme:
    • Am Anfang der Aufnahme sage: "[Titel], von [Autor], gelesen für LibriVoxPUNKTorg "
    • Am Ende der Aufnahme sage: "Ende von [Titel]. Diese Aufnahme ist in der Public Domain. (und, wenn Du magst: Gelesen von [Dein Name] [Deine Stadt, Dein Blog, Podcast, Webadresse])."
    • Bitte lass 5 Sekunden Stille am Ende Deiner Aufnahme, oder 10 Sekunden für Aufnahmen, die länger als 30 Minuten sind.
    Für sehr lange Gedichte (mehr als 15 min) verwende bitte den normalen Librivox Disclaimer:
    • Am Anfang (Intro) sage: "[Titel] von [Autor]. - Dies ist eine LibriVox-Aufnahme. Alle LibriVox-Aufnahmen sind lizenzfrei und in öffentlichem Besitz. Weitere Informationen, und Hinweise zur Beteiligung an diesem Projekt, gibt es bei: librivoxPUNKTorg"
      Sage: "[Titel]."
    • Am Ende (Outro) sage: "Ende von [Titel]."
  7. Was mache ich NACH der Aufnahme?
    Unter Umständen könnte etwas Rauschentfernung sinnvoll sein.
    Höre Deine Aufnahme über Kopfhörer an. Wenn Du ein konstantes Hintergrundgeräusch hörst (Rauschen oder Brummen), kannst Du die Aufnahme mit der Rauschentfernung des kostenlosen Programms "Audacity" ab Version 2.0 (Mac/Windows) verbessern. Mehr Informationen darüber auf dieser LibriVox Wiki Seite (engl.)

    Fülle die ID3 V2-Tags aus.
    Wie Du das machst, ist abhängig von der Software, die Du benutzt – wenn Du nicht sicher bist, schicke mir eine Nachricht.
    Speichere die Tags folgendermaßen:
    • Artist/Künstler: [Name des Autors] (z. B. Friedrich Schiller)
    • Titel: [Titel des Gedichtes] (z. B. Das Lied von der Glocke)
    • Album/CD: Sammlung deutscher Gedichte 018
    Bitte verwende Groß- und Kleinschreibung. Umlaute und ß sind hier bei den ID3-Tags erlaubt!
    Die Tags für Genre und Track-Nummer kannst Du ignorieren, sie werden beim Katalogisieren automatisch eingesetzt.
    Mehr über die Tags findest Du hier im Wiki: http://wiki.librivox.org/index.php/What_is_ID3

    Speichere die Datei wie folgt:
    • Mono
    • MP3-Format, 128 kbps
    • Dateiname (Kleinbuchstaben, durch Unterstrich getrennt, keine Umlaute, Sonderzeichen oder Leerzeichen):
      deutschegedichte018_kurztiteleinwort_leserinitialen_128kb.mp3 (z. B. deutschegedichte018_glocke_nn_128kb.mp3)
  8. Wie lade ich meine fertigen Aufnahmen (Dateien) hoch?
    • Lade Deine Dateien mit dem LibriVox-Uploader hoch: https://librivox.org/login/uploader
      Benutze diese Anmeldedaten:
      Image
      (Wenn Du das Bild hier drüber nicht lesen kannst, kontaktiere bitte einen Admin)
    • Du musst den MC auswählen, für dieses Projekt ist das: hokuspokus - Hokuspokus
    • Wenn der Upload vollständig ist, erscheint ein Link - diesen poste bitte in diesem Thread (s. nächster Punkt)
    • Wenn das nicht geht, oder wenn Du noch Fragen hast: How To Send Your Recording wiki page oder schicke mir eine Nachricht.
  9. Wie teile ich mit, dass ich eine Aufnahme hochgeladen habe?
    Klicke auf "Post reply" oben oder unten links auf dem Bildschirm und poste, welches Gedicht Du aufgenommen hast. Diese Informationen werden benötigt:
    • Name des Autors
    • Titel des Gedichtes
    • Link zu Deiner Aufnahme (der nach dem Upload erschienen ist)
    • Link zum Online-Text, aus dem Du gelesen hast
    • Länge (Spieldauer) der Aufnahme (mm:ss)
    • Wenn das Deine erste Aufnahme für Librivox ist, teile uns bitte noch mit, wie Du im Katalog heißen möchtest (Name/Pseudonym). Wenn Du eine Webseite oder ein Blog hast, der verlinkt werden soll, teil uns dies bitte auch mit.
(Wenn Du folgenden Text in Dein Post kopierst, wird nichts vergessen:)

Code: Select all

Autor: 
Titel: 
Aufnahme: 
Textquelle: 
Länge: 
Noch Fragen?
Schreibe eine Nachricht in diesem Forumsthema oder schicke mir eine PM.

Viel Spaß! :D

Hokuspokus
LibriVox Admin Team
Posts: 8012
Joined: October 24th, 2007, 12:17 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Hokuspokus » November 17th, 2014, 8:31 am

MW fertig!

keltoi
Posts: 71
Joined: October 24th, 2014, 5:23 am
Location: München (Munich, Germany)

Post by keltoi » November 26th, 2014, 2:16 am

Oh, noch so leer hier?

Ich bin dann mal so frei und schmeiß einen Schiller in die Runde...

Autor: Friedrich Schiller
Titel: Phantasie an Laura
Aufnahme: https://librivox.org/uploads/hokuspokus/deutschegedichte018_laura_ke_128kb.mp3
Textquelle: http://gutenberg.spiegel.de/buch/friedrich-schiller-gedichte-3352/19
Länge: 3:54

Viele Grüße
Kelt

Karlsson
Posts: 1461
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » November 26th, 2014, 11:59 am

Hallo Kelt,

vielen Dank für die Aufnahme!

Phantasie an Laura ist prima :D

LG,

J_N
Posts: 2527
Joined: July 14th, 2010, 12:32 pm
Location: Austria (no kangaroos ;))
Contact:

Post by J_N » December 7th, 2014, 3:59 pm

Hätte sich auch gut für den Adventkalender geeignet 8-)
https://librivox.org/uploads/hokuspokus/deutschegedichte018_koenignussknacker_jn_128kb.mp3 32:51

Heinrich Hoffmann
König Nußknacker und der arme Reinhold
http://www.gutenberg.org/ebooks/32034
Julia - Introverts, unite! Seperately... in your own homes.

Spend your free time the way you like, not the way you think you're supposed to. ― Susan Cain

Author death +70 yrs? Legamus!

Karlsson
Posts: 1461
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » December 8th, 2014, 12:32 pm

Vielen Dank für die Aufnahme, Julia!

König Nußknacker und der arme Reinhold PL OK :D

LG

Hermann
Posts: 28
Joined: January 20th, 2014, 5:25 am

Post by Hermann » December 11th, 2014, 1:40 am

Guten Morgen!

Ich bin neu hier und habe ein kurzes Gedicht von Eichendorff aufgenommen.

Name des Autors: Eichendorff
Titel des Gedichtes: Wunder über Wunder
Link zur Aufnahme: http://uploads.librivox.org/hokuspokus/deutschegedichte018_wunder_hm_128kb.mp3

Länge: 45sek.
Name des Vorlesers: Hermann

LG

Karlsson
Posts: 1461
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » December 11th, 2014, 2:01 pm

Herzlich willkommen bei LibriVox, Hermann! :D

Vielen Dank für Deine Aufnahme.

Es gibt ein paar technische Einzelheiten, auf die wir bei den Aufnahmen achten müssen. Ich habe gesehen, dass Du auch eine Testaufnahme gemacht hast; dort wirst Du sicher noch eine Rückmeldung bekommen. Ich nehme jetzt hier zu der Eichendorff-Aufnahme etwas ausführlicher Stellung.

Die Einstellungen (Mono, 44,1 kHz und 128 kbps) sind OK.

Deine Aufnahme hat ein sehr starkes Hintergrundrauschen von 63 dB, was für die Rauschentfernung mit Audacity einfach zu viel ist. Das sollte bei einem USB-Mikrofon, was Du ja benutzt, eigentlich nicht der Fall sein. Bitte überprüfe noch mal Deine Aufnahme-Einstellungen und deaktiviere im Windows-Soundmixer (falls Du Windows verwendest) ggf. andere Aufnahmegeräte, vielleicht kannst Du das Rauschen noch deutlich reduzieren.

Mit der Rauschentfernung mit Audacity (bitte nur die neueren Versionen ab 2.x verwenden) sollte man vorsichtig sein, es kommt sonst leicht zu einem blechernen Klang.

Dann ist die Aufnahme mit 94,5 dB zu laut; wir streben eine Lautstärke von 89 dB +/- 2 dB an. Gerade bei Sammlungen ist eine einigermaßen gleiche Lautstärke der Aufnahmen wichtig, weil der Hörer sonst bei einer zu leisen Aufnahme seinen Player hoch regelt, und dann fliegen ihm bei der nächsten Aufnahme die Ohren weg ;)

Intro und Outro (vgl. Eingangspost): Am Anfang sollte etwa eine halbe bis eine Sekunde Stille sein, am Ende 5 Sekunden (du hast jeweils etwa 3 Sek.). Am Ende fehlen die Sätze "Ende von Wunder über Wunder. Diese Aufnahme ist in der Public Domain."

Könntest Du diese Dinge bitte reparieren und die Aufnahme noch einmal neu hochladen? Bitte verwende den gleichen Dateinamen; der Server benennt die vorhandene Aufnahme automatisch um.

Bitte poste immer auch die URL des Online-Textes, den Du gelesen hast. Wir brauchen diese Angaben für den Katalog.

Fast vergessen: Mit welchem Namen möchtest Du im Katalog erscheinen? Das kann Dein Realname sein, der Forumsname oder ein Pseudonym.

Liebe Grüße
Horst

Hermann
Posts: 28
Joined: January 20th, 2014, 5:25 am

Post by Hermann » December 14th, 2014, 11:59 am

Ich habe das Gedicht neu aufgenommen. Ich hoffe es ist diesmal nicht zu leise :wink:

Das Überschreiben der ersten Aufnahme hat nicht geklappt. Hier die neue URL:
https://librivox.org/uploads/hokuspokus/deutschegedichte018_wunder_hn_128kb.mp3

Quelle:http://www.pinselpark.de/literatur/e/eichendorf/poem/duwunderst.html

Katalogname: Willi Rabe

LG

Hermann

Karlsson
Posts: 1461
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » December 14th, 2014, 12:52 pm

Hallo Hermann,

vielen Dank! Die Aufnahme hat zwar immer noch ein deutliches Rauschen und ist jetzt in der Tat zu leise (82,1 dB), aber man kann sie ganz gut um 5 dB verstärken, so dass sie laut genug ist, und anschließend wäre auch noch eine Rauschentfernung möglich, die das Grundrauschen reduziert.

Leider kann ich jedoch die Aufnahme so immer noch nicht nehmen, da der aus rechtlichen Gründen notwendige Satz "Diese Aufnahme ist in der Public Domain" noch fehlt (s. Eingangspost und mein Hinweis vom 11.12.2014). Außerdem hast Du zwei kleine Fehlerchen eingebaut. Du sagst "Und in den Begriffen nicht mit einbegriffen" statt "Und in Begriffen nicht mit einbegriffen" und zwei Zeilen später "Du selber darin das größte Wundertier" statt "Du selber drin das größte Wundertier". Beides stört etwas das Versmaß (den Rhythmus). Da das Gedicht ja recht kurz ist und Du ohnehin nochmal Hand anlegen musst, magst Du das bitte auch korrigieren?

Was Deine Textquelle angeht, bin ich mir nicht sicher, ob wir sie verwenden können. Ich habe das Gedicht aber auch bei Gutenberg DE gefunden (http://gutenberg.spiegel.de/buch/joseph-von-eichendorff-gedichte-4294/203), so dass wir es auf jeden Fall nehmen können. Vielleicht sagt Hokuspokus etwas zu der Quelle "pinselpark.de"?

Beim nächsten Mal wird bestimmt alles gut sein. Wieso meinst Du, dass es mit dem Überschreiben nicht geklappt hat? Normalerweise kannst Du eine Aufnahme mit dem gleichen Dateinamen einfach noch mal hochladen. Das Umbenennen erfolgt automatisch auf dem Server.

Viele Grüße
Horst

Hokuspokus
LibriVox Admin Team
Posts: 8012
Joined: October 24th, 2007, 12:17 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Hokuspokus » December 14th, 2014, 3:03 pm

Ich würde Gutenberg als Quelle vorziehen. Pinselpark sieht so aus als könnte es übermorgen verschwinden. Rechtlich ist es wohl OK, aber für Eichendorff gibt es zuverlässigere Alternativen.

Hermann
Posts: 28
Joined: January 20th, 2014, 5:25 am

Post by Hermann » December 15th, 2014, 12:55 pm

Grüß dich Horst!

Ich hoffe, dass ich diesmal nichts vergessen habe. :wink:


Liebe Grüße!

Hermann

Friedrich
Posts: 341
Joined: March 17th, 2014, 10:15 am

Post by Friedrich » December 16th, 2014, 1:18 pm

Hallo Horst,

hier sind zwei Gedichte, die nach meinem Verständnis ziemlich verwandt sind.
Beide beschreiben das Elend der proletarischen Unterschicht (in der Textilindustrie)

Bei Heine drohend , kämpferisch -
bei Thoma kritisch aber resignierend

Heinrich Heine (1797-1856) - Die schlesischen Weber 1:29 min
http://gutenberg.spiegel.de/buch/heinrich-heine-gedichte-389/172
https://librivox.org/uploads/hokuspokus/deutschegedichte018_schlesischeweber_fm_128kb.mp3

Ludwig Thoma (1867-1921) -"Heimarbeit" 1:26 min
http://gutenberg.spiegel.de/buch/peter-schlemihl-719/9
https://librivox.org/uploads/hokuspokus/deutschegedichte018_heimarbeit_fm_128kb.mp3

Friedrich

Karlsson
Posts: 1461
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » December 16th, 2014, 1:40 pm

Hallo Hermann,

alles gut jetzt. Die Aufnahme war mit 81,3 dB zwar viel zu leise (wir streben wie gesagt etwa 89 dB an), aber ich habe sie verstärkt und neu hochgeladen. PL OK :)

Vielen Dank.

LG,
Horst

Karlsson
Posts: 1461
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » December 16th, 2014, 1:46 pm

Hallo Friedrich,

vielen Dank für die Aufnahmen.

Die schlesischen Weber und Heimarbeit PL OK :D.

Du hast Recht - und Du hast die unterschiedlichen Stimmungen durch Deine Intonation gut zum Ausdruck gebracht. :)

LG,
Horst

Post Reply