1-Minute-Test, German [OK]

All languages: post your test recording here. Help check audio files, provide editing services, and advertise for proof-listeners.
ClaudiaSterngucker
Posts: 172
Joined: February 8th, 2017, 9:03 am
Location: St. Moritz, Switzerland

Post by ClaudiaSterngucker » September 26th, 2017, 8:50 am

Jaaa, stimmt...es braucht wirklich seine Zeit, bis man alles auch nur einigermassen im Griff hat. :mrgreen: Ich werde meine Aufnahme als .flac oder .wav abspeichern, vielen Dank für den Tipp! Das bedeutet, dass .mp3 'lossy' ist; man könnte es mit dem .jpeg Format in der Bildbearbeitung vergleichen, nicht wahr?

Heute Nacht habe ich frei, und habe eben mit mir selbst abgemacht, dass ich mein Weekly Poem im Laufe der Nacht einreichen werde *bibber*. Merci für Deine Hilfe! :9:
"Aus Druckerschwärze entstehen Dinge, Menschen, Geister und Götter, die man sonst nicht sehen könnte." Erich Kästner

moniaqua
Posts: 483
Joined: April 11th, 2013, 4:48 am
Location: Somewhere in the south

Post by moniaqua » September 27th, 2017, 12:24 am

Hups, ich sehe gerade - vergiss, was ich über das Aufnahmequipment gesagt habe, der Blue Yeti hält schon her :) Den Rest lernste schon.

Ja, der Vergleich mp3 - jpg ist ganz gut. Wenn Du eh in Audacity aufnimmst, speichere doch einfach als Projekt, außer Dein Speicherplatz auf der Festplatte wäre sehr knapp. Das ist afaik auch lossless. Kopiere die aufgenommene Spur und bearbeite die Kopie, dann kannst Du rumspielen, ohne Angst haben zu müssen, dass Du etwas kaputtmachst. Abgesehen davon kann man Bearbeitungsschritte eh rückgängig machen, solange man das Programm nicht schließt.

Dein weekly poem ist wundervoll :9: , echt kein Grund, zu bibbern. Da ist auch die technische Seite schon besser als beim Peter Plapperblatt, finde ich. Übrigens, beim Liliencron sind noch einige Gedichte offen... Image

ClaudiaSterngucker
Posts: 172
Joined: February 8th, 2017, 9:03 am
Location: St. Moritz, Switzerland

Post by ClaudiaSterngucker » September 28th, 2017, 7:25 am

Vielen Dank für Dein positives Feedback, das ist mega lieb von Dir! :9: Es dauerte lange, bis ich es endlich geschafft habe, meinen ersten Beitrag einzureichen. Ich muss immer aufpassen, eine Aufnahme nicht tausendmal zu wiederholen, weil ich dummerweise denke, beim nächsten Mal werde ich es noch besser machen können. Ich werde dabei immer verbissener und gestresster - und das hört man dann eben auch in der Stimme. Ich war sooo froh über die unglaubliche Hilfsbereitschaft in diesem Forum; zu lesen, dass andere Volunteers mit ähnlichen Startschwierigkeiten zu kämpfen hatten und diese erfolgreich überwanden, hat mich inspiriert und mir Mut gemacht.

Habe das Liliencron Gedicht 'Der Teufel in der Not' bekommen und freue mich wie ein Glühwürmchen aufs Lesen! Danach wage ich mich dann endlich an meinen Interessante Kriminalprozesse - Abschnitt. Ich bin noch am Herausfinden, wie viel Ausdruck man beim Lesen eines längeren Textes in die Stimme legt und wie man es anstellt, dabei die Stimmbänder nicht zu verkrampfen.

Ich höre mir gerade 'Die Insel der Fee' (Edgar Allan Poe) an, und ich finde, Du hast eine wunderbar ruhige, entspannte und warme Stimme. Dein Lese-Rhythmus ist so angenehm, ich fühle mich sofort an die Hand und mit auf die Reise genommen. Das möchte ich auch einmal können! Image
"Aus Druckerschwärze entstehen Dinge, Menschen, Geister und Götter, die man sonst nicht sehen könnte." Erich Kästner

moniaqua
Posts: 483
Joined: April 11th, 2013, 4:48 am
Location: Somewhere in the south

Post by moniaqua » September 28th, 2017, 9:53 am

ClaudiaSterngucker wrote:Ich muss immer aufpassen, eine Aufnahme nicht tausendmal zu wiederholen, weil ich dummerweise denke, beim nächsten Mal werde ich es noch besser machen können. Ich werde dabei immer verbissener und gestresster - und das hört man dann eben auch in der Stimme.
Bis zu einem gewissen Punkt kann man sich verbessern. Aber irgendwann ist dann das Stück eben abgelesen. Mehr als zwei bis drei mal lese ich das in der Regel nicht (außer, ich entdecke beim Durchhören Fehler, wie im Paradies :roll: ) - alles danach verbessert sich nicht wirklich.

Das heißt nicht, dass es nicht noch besser ginge :lol: Bei manchen Sachen, wenn ich sie dann nach einiger Zeit aus Versehen wieder anhöre, denke ich mir, "oh, das hätte ich jetzt aber anders gelesen".
Ich war sooo froh über die unglaubliche Hilfsbereitschaft in diesem Forum; zu lesen, dass andere Volunteers mit ähnlichen Startschwierigkeiten zu kämpfen hatten und diese erfolgreich überwanden, hat mich inspiriert und mir Mut gemacht.
Ja, die Community hier ist echt lieb, äußerst äh, supportive - unterstützend.
Habe das Liliencron Gedicht 'Der Teufel in der Not' bekommen und freue mich wie ein Glühwürmchen aufs Lesen!
Viel Spaß dabei :)
Danach wage ich mich dann endlich an meinen Interessante Kriminalprozesse - Abschnitt. Ich bin noch am Herausfinden, wie viel Ausdruck man beim Lesen eines längeren Textes in die Stimme legt und wie man es anstellt, dabei die Stimmbänder nicht zu verkrampfen.
Im Stehen, oder wenigsten gerade aufgerichtet ausbalanciert auf den Sitzhöckern sitzend und gut stützend (blödes Wort, aber es gibt im Deutschen kein bessere, die Italiener sagen appoggiare - anlehnen) wie beim Singen :wink:
Ich höre mir gerade 'Die Insel der Fee' (Edgar Allan Poe) an, und ich finde, Du hast eine wunderbar ruhige, entspannte und warme Stimme. Dein Lese-Rhythmus ist so angenehm, ich fühle mich sofort an die Hand und mit auf die Reise genommen.
Oh, danke :9:
Das möchte ich auch einmal können! Image
Aber Schätzchen, das kannst Du doch schon längst! Ich hatte schier ein schlechtes Gewissen, Dir den kleinen Herrn Wulff wegzuschnappen, das wär von Dir wunderbar gekommen. Eer war nur einfach zu verlockend. :oops:

ClaudiaSterngucker
Posts: 172
Joined: February 8th, 2017, 9:03 am
Location: St. Moritz, Switzerland

Post by ClaudiaSterngucker » October 1st, 2017, 9:05 am

moniaqua wrote: Im Stehen, oder wenigsten gerade aufgerichtet ausbalanciert auf den Sitzhöckern sitzend und gut stützend (blödes Wort, aber es gibt im Deutschen kein bessere, die Italiener sagen appoggiare - anlehnen) wie beim Singen :wink:

Aber Schätzchen, das kannst Du doch schon längst! Ich hatte schier ein schlechtes Gewissen, Dir den kleinen Herrn Wulff wegzuschnappen, das wär von Dir wunderbar gekommen. Er war nur einfach zu verlockend. :oops:
Si, comprendo, appoggiare! Ich setz mich noch gerne auf einen Gymnastikball, weil der Körper dann immer etwas mit Ausbalancieren beschäftigt ist, und das macht langes Sitzen dynamisch und beugt Verkrampfungen vor. Im Moment nehme ich unten in der Waschküche auf...das Mikro befindet sich auf der Waschmaschine, auf einem Stapel Bücher, und ich stehe davor. Die Wäsche, die dort so 'rumhängt, ist ein super Geräusche - und Echoschlucker, und wenn mein Laptop anfängt zu schnaufen, drapiere ich einfach ein Leintuch darum. :mrgreen:

Dein 'Kleiner Herr Wulff' ist einfach Image ! Nein, nein, das hätte ich nie so wunderbar hinbekommen wie Du! Sag mal, kennst Du meine Sohnemänner...? :roll: :roll: Du hast das Gedicht unglaublich lebendig gelesen und die Worte so richtig zum Leben erweckt, genial!
"Aus Druckerschwärze entstehen Dinge, Menschen, Geister und Götter, die man sonst nicht sehen könnte." Erich Kästner

moniaqua
Posts: 483
Joined: April 11th, 2013, 4:48 am
Location: Somewhere in the south

Post by moniaqua » October 1st, 2017, 9:53 am

ClaudiaSterngucker wrote:Nein, nein, das hätte ich nie so wunderbar hinbekommen wie Du! Sag mal, kennst Du meine Sohnemänner...?
Danke für den Blumenstrauß :9: Aber doch, das hättest Du. Deine Söhne kenne ich nicht, es klingt so, als seien die ähnlich wie meine ;)

Gymnastikball finde ich eine hervorragende Idee. Ich stell mir das grad so bildlich vor, den Laptop in ein schickes Gewand gehüllt. Pass nur auf, dass er dabei nicht zu warm wird :)

Availle
LibriVox Admin Team
Posts: 14671
Joined: August 1st, 2009, 11:30 pm
Contact:

Post by Availle » October 1st, 2017, 6:03 pm

Ich moechte nur anmerken, dass ihr beide vielleicht wo anders weiterdiskutieren solltet, falls ihr eure Posts "behalten" moechtet. Dieses Forum - und die zugehoerigen Testdateien - wird naemlich alle paar Monate geloescht, damit auch neue newbies genug Platz fuer ihre Tests haben ;-)
Cheers,
Ava.

--
AvailleAudio.com

ClaudiaSterngucker
Posts: 172
Joined: February 8th, 2017, 9:03 am
Location: St. Moritz, Switzerland

Post by ClaudiaSterngucker » October 6th, 2017, 6:47 am

Ja, sicher, das ist gar keine Problem. Danke Dir für den Hinweis. Image
"Aus Druckerschwärze entstehen Dinge, Menschen, Geister und Götter, die man sonst nicht sehen könnte." Erich Kästner

moniaqua
Posts: 483
Joined: April 11th, 2013, 4:48 am
Location: Somewhere in the south

Post by moniaqua » October 6th, 2017, 8:16 am

Availle wrote:Ich moechte nur anmerken, dass ihr beide vielleicht wo anders weiterdiskutieren solltet, falls ihr eure Posts "behalten" moechtet.
Ich glaub, so hoch ist die Schöpfungshöhe meiner Posts hier nicht, dass die zwingend für die Nachwelt erhalten bleiben müssten ;) Ich bin nur manchmal ein schwatzhaftes altes Weib... :oops:

Post Reply