LibriVox
Forums

* FAQ    * Search
* Login   * Register
It is currently September 26th, 2017, 11:01 am


Post new topic This topic is locked, you cannot edit posts or make further replies.  Page 1 of 1  [ 2 posts ] 

Author Message
Offline
Post Posted:: November 13th, 2005, 2:45 pm 
LibriVox Admin Team

Joined: September 26th, 2005, 4:14 am
Posts: 7990
Location: Montreal, QC
FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

[Last updated: 3th December 2015]

GENERAL INFORMATION

It is against the Terms and Conditions of this forum to post commercial links, or to post comments with the intention of posting links to other websites. URLs in forum profiles are not publicly viewable. All newly registered users are inspected by admins and will be deleted immediately if they are considered not to be genuine. In other words, if you are being paid to post, you won't get any money for a post on this forum, as your post will not survive long enough.

What's this all about then?
At LibriVox, volunteers record chapters of books in the public domain into digital audio (eg. mp3), and then make the audio files available to the world, for free (through our catalog, a podcast, and in a variety of other formats at Archive.org[/u)

Why are you doing this? What's in it for you?
We love reading, love books, love literature, think the public domain should be defended and enriched, we like free stuff, we like to hear people read to us, and we like reading to other people. It's fun, it's a great community, it's a rewarding public service to the world. And "nothing" is in it for us, except the satisfaction of participating in a wonderful project.

Who started the crazy project?
Hugh McGuire started LibriVox in August 2005, and quickly corralled a few friends and random strangers to make a recording of Joseph Conrad's The Secret Agent. The project began spiraling out of control, and [u]Kristen McQuillin came on board, stabilized things and designed our original website. Kara Shallenberg added an almost frightening keenness, and served as cataloger-in-chief; Chris Goringe was the back-end coder who seemed to be able to fix things 2-3 seconds after getting an email. Other early volunteers got the ball rolling, and now over 7000 people have recorded or helped at LibriVox, and we're all just one big family, including, we hope, you.

Who are the LibriVox moderators and what do they do?
The moderators (also known as admins and MCs) are LibriVox volunteers who help in the forums and look after cataloging. Every recording project is assigned one MC. The MC answers any questions the collaborative book coordinator or solo reader might have, puts the project in the 'In Progress' section on the catalog and, upon project completion, sends the completed files to the LibriVox section of archive.org. A new catalog page is then created and the recordings are made available for download so listeners can enjoy them. Admins can also fix some catalogue errors and edit forum posts (see our Forum Policies). Moderators are drawn from within the community of dedicated LibriVoxers, and are identified with "LibriVox Admin Team" next to their forum posts.

What does LibriVox mean?
'LibriVox' is the sort of name you invent when you don't know Latin at all. 'Libri' means book, and 'Vox' means 'voice' -- so it means: 'BookVoice'. But it's possible Latin scholars would cringe at some error in the melding together of the two words. Still, it sounded pretty good. Another Latin word for book is 'Liber', which also means: 'child, offspring'; and 'free, independent, unrestricted'. So we like to think LibriVox might be interpreted as 'child of the voice', and 'free voice'. Finally, the other link we like is 'library' so you could imagine it to mean Library of Voice, which sounds cool too. But all this is the result of using online Latin dictionaries with no formal training.

What does "Acoustical liberation of books in the public domain" mean?
We've had much healthy debate about this tag line. It's been called pretentious, swanky, lofty, inspiring, verbose, unclear, self-important, hype and exciting. Maybe it's all of those things, but it served us well in the beginning of the project, and consensus is we're going to keep it. What does it mean? LibriVox makes free audio books. We free books into audio. Free beer and free speech, we're doing both. We're unlocking text with our voices and freeing the books into the airwaves. We are freeing works of literature to be experienced by those who might not have experienced them before. Some of us are making a stand about public, non-commercial space, about public domain, about the importance of efforts outside the pervasive commercial framework that dominates our world. But some of us are just reading because we like it. This can be political if you wish, or mean nothing more than this: we read books and give the audio files away for free. Both are valid, both are important. In fact, we don't care why you volunteer for LibriVox, or why you listen to our books, as long as you enjoy what you are doing. P.S. we might change the tag line to: "Free Audiobooks," which would probably be easier for all concerned, but Hugh is stubborn.

"Our objective is to make all books in the public domain available, for free, in audio format on the internet." Are you crazy?
Okay, so it's pretty unlikely we'll succeed. Probably impossible. But what's wrong with trying? Like world peace, we think it's a worthy objective. Don't you? It would be silly to say: "Our objective is to make some books available", since we've done that already. We want the project to continue while there are public domain books to read. If that takes 1,000 years, well, nothing could make us happier.

What do all the other acronyms in the forum mean?
Have a look here: http://wiki.librivox.org/index.php/Glossary and just ask if something's not covered.


VOLUNTEERING

I'm new, and I'd like to read? What do I do?
The best place to start is here: How to Volunteer for LibriVox. Please do a 1-Minute test, to check that all your equipment is working well, and that your technical settings are correct. A time-honoured first recording for many volunteers is our Weekly Poetry, in the Short Works forum. But if you want to dive right in, try the Readers Wanted section of the forum. There you will find lists of books needing readers. Click on the name of a book you like, and read the first post. This will show you the claimed and unclaimed chapters and information about how to record. Post a claim for a chapter, (eg: "I would like to read chapter 4") and the book coordinator will update the first post.

Alternately, if you want to record a whole book on your own, go to the New Projects Launch Pad and post to let us know you'll be doing a whole book. But we would much prefer you donate your voice to an ongoing project first before going Solo. It's harder than you might think, and testing out on a smaller undertaking is a good idea.

Do you mean *anyone* can record for LibriVox?
Yes! All you need is a way to record into mp3 (most PCs and Macs can do that with a microphone and some free software, we assume if you are using GNU/Linux that you can figure it out -- but just ask if you need help!)

Don't you have any standards?
It depends what you mean by standards. Our feeling is this: in order for LibriVox to be successful we must welcome anyone who wishes to honour a work of literature by lending their voice to it. Some readers are better than others, and the quality of reading will change from book to book and sometimes from chapter to chapter. But we will not judge your reading, though we may give you some advice if you ask for it. This is not Hollywood, and LibriVox has nothing to do with commercial media's values, production or otherwise. However: we think almost all of our readings are excellent, and we DO try to catch technical problems (like repeated text etc.) with our Listeners Wanted/prooflistening stage. Maybe you'd like to help?

You mean your readings might have mistakes in them?
Project Gutenberg has a 99% accuracy rate target for its texts; we aim to equal or better that. For a 20 minute audio recording, 99% is equivalent to 12 seconds of error. Count to 12 and see how long that is. So, we think by a pretty objective measure, even with a few mistakes, we're doing pretty well.

Do I have to read a whole book on my own?
No! No! No! The point of LibriVox was to get all sorts of people, all over the world, to record small chunks, so that the difficult task of recording a whole book is distributed among many. But you *can* read a whole book on your own, if you wish (though we'd prefer if you contribute to a collective project first).

Can I read a whole book on my own?
Yes! Please! If you wish to do so, please post on the forum in the New Projects Launch Pad. The thread on 'Solo recordings' gives lots more help. But we'd prefer if you join a collective project first, to read a chapter or two and find out how it all works.

I wrote an unpublished book! Can LibriVox record it?
Unfortunately, no. We are focused on producing audio recordings of published public domain books. However, we encourage you to publish an audio version over at http://www.podiobooks.com - they specialize in this. And if you hang out on the forums here, and do some recordings, you might find some willing volunteers to help you record yours too.

How can I volunteer to coordinate a book reading?
Before you become a book coordinator, we ask that you record a few chapters from other projects, just so that you have some idea of the problems your group of volunteers might have. Also, it's good to see how other book coordinators manage the process first. If you spend some time on our forum, and don't want to record, but are keen on coordinating a reading, that would be fine too. Have a look at this page for more information.

Will I get sued for copyright infringement?
LibriVox only records books that are clearly in the United States public domain, because this is where the files will ultimately be stored. 'Public Domain' means they are no longer covered by copyright, and anyone can use the texts as they wish. As copyright law varies from country to country, the copyright status of any given book may vary too. So if you're not sure about recording a particular work, please just ask!

How can I tell if a book is public domain?
Project Gutenberg has a huge catalog of public domain e-books, and they do extensive legal checking before releasing their titles. Generally, if it was published before 1923 in the USA, it's public domain in the US, which is good enough for us. After that, and elsewhere in the world, it gets more complicated. But we're happy to help -- post in the Book Suggestions forum for advice.

May I add incidental music to my recordings?
No, please don't. It adds yet another complication for our hard-working meta-coordinators if they have to verify copyright status of added music.

I don't want to read, but I'd like to help. What can I do?
First, please know that almost none of our readers think their reading is very good. You may be better than you think! But if you are really shy (or simply can't read aloud), there are still many ways you can help.

* Participate in the forums; everyone's ideas are welcome
* Listen to the chapters and let us know of any problems (proof-listening)
* Make CD covers and thumbnails for our recordings
* Turn finished projects into MP4 format (for iPods)
* Assist with book coordination
* Promote LibriVox with a button or banner on your website
* Post about us on your blog and link to us
* Distribute recordings (by seeding torrents or burning CDs to give away)
* Help locate readers--tell your friends and recruit your family!

What is "The LibriVox Disclaimer?"
The LibriVox disclaimer is a little line our volunteers read at the beginning of every recording. It generally goes like this:

"Chapter 1 of A Little Princess. This is a LibriVox recording. All LibriVox recordings are in the public domain. For more information, or to volunteer, please visit librivox.org. This reading by Kara Shallenberg, http://www.kayray.org. A Little Princess, by Frances Hodgson Burnett. Chapter one: Sara"

We sometimes use a short version for poems: "The Cow, by Robert Louis Stevenson. Read for librivox.org by Henry Frigon." and at the end, "End of poem. This recording is in the public domain."

Every recording should have this disclaimer; firstly to help the listener know what the recording is (of course!), secondly as a legal notification of the public domain status, and thirdly to encourage new volunteers to come and help.


MONEY TALK

Where does LibriVox get its funding?
We’re a group of volunteers with no paid staff and no budget. The Internet Archive hosts our audio files (for free), and nyip.net generously provides hosting services for our website (for free).

In February 2010, we held a limited-time, fixed-amount funding drive as our hosting and development costs were growing just too large to be handled by donation of time and resources. Read the original announcement and the achievement post for details of the costs and donations received.

In July 2013 we launched a new funding drive, "LibriVox needs your help!", with the short term goal of raising $50,000. For more details see - http://librivox.org/2013/07/03/librivox-needs-your-help-2/. Going forward, we will continue to have a donation page on the LibriVox website. This is new for us and we hope it will bring in enough in donations to cover ongoing system administration costs and development support for future upgrades to our new software systems. This is made easier if we have a cushion in the bank so that LibriVox volunteers don’t have to stay up at night worrying about how this or that will be paid for.

Can I advertise on your site?
No. We are a completely non-commercial project, and we don't want ad. money.

Are you planning an IPO?
No. We will remain an independent, non-commercial, volunteer, non-profit project.

I work for Yahoo/Google/Microsoft/a VC and I would like to buy you, who should I contact?
We'd be happy if you could help us out somehow, but LibriVox, as they say, is not for sale. Though anyone is free to use our content however they wish -- including Yahoo, Google and Microsoft, and even VCs.


TECH STUFF

Do I have to know what 'podcast' means to volunteer for LibriVox?
No! All you need is your voice, some free software for your computer, a microphone -- and the desire to read out loud.

What does podcast mean?
A podcast is just a way of delivering audio content to your computer or mp3 player, automatically. LibriVox podcasts books from our catalog, one at time. If you subscribe to the LibriVox podcast, you'll get a new audio file from us on your computer four times a week.

What software should I use to record and edit? (PC, Mac, GNU/Linux)
Many of us use Audacity, a free multi-track audio editor and recorder for GNU/Linux, BSD, Mac OS, and Windows. You can download it here: http://audacity.sourceforge.net

There are many other programs available, and plenty of ways to get audio from your voice to the computer. Take a look in the forums for more suggestions and help.

What hardware should I use to record?
Our readers use many types of equipment to record. We recommend using a USB microphone that plugs into your computer. Many computers, tablets and phones come with built-in microphones and depending on the sound quality, those may be good options as well. Whatever your equipment, we recommend that you start with a 1-Minute test, to check that all your equipment is working well, and that your technical settings are correct. There's more information on hardware options and some specific recommendations in our wiki.

128kbps? Huh? What language are you talking?
128 kbps is a way of indicating sound quality of an MP3. This is a high quality file, well suited to music. We use this because archive.org, where we store the audiobooks, will automatically convert 128 kbps files into other formats when we upload them.

Why aren't you recording in ogg vorbis?
Archive.org automatically converts our 128kbps mp3 files to 64kbps mp3 and ogg vorbis. So we get three files for the price of one (free), and our files are made available in ogg vorbis on the Internet Archive page for each item (click Internet Archive Page on any book page in the LibriVox catalogue).

Do you offer Bit Torrents?
Yes! You will find a torrent link on every book page in the LibriVox catalogue.

Haven't you heard of computer-generated audiobooks?
Yes, we have -- in fact there are a number available direct from Project Gutenberg, among other places. However, we feel that texts read by real humans are sufficiently better that it's worth spending our time recording them. And we hope you agree!

Are there any other projects like LibriVox?
Yes! There are many others using podcasting to bring literature to people's ears. Some projects are collecting public domain works in a similar fashion to us. We think there's enough public domain texts to keep us all busy for years to come.

How are the views (download counts) on the archive.org pages calculated?
archive.org's FAQ wrote:
Downloads (“Views” in Archive.org parlance) are calculated per item page, per IP address, per day. If you stream a show today, that's one download. If you view the txt file tomorrow, that's another download. If you download every file from a show's page the next day, that counts as one more download. If you download the same file a thousand times the day after that, that still only counts as one more download.
So downloading the complete book as a zip is 1 download. Listening to a chapter each day is one download per chapter. I suppose even listening to 1 minute and deciding you don't like it is one download too. :D


LISTENING TO LIBRIVOX RECORDINGS

Where can I download the books you've already recorded?
Here: http://librivox.org/newcatalog/

Where is your podcast feed?
Here: http://librivox.org/podcast.xml

Why haven't you recorded my favourite book yet?
We record books suggested by volunteers. If you post your suggestion in the Book Suggestions forum, you may get lots of interest, and then we'll have your book done.
But please note we do not record books where this would be an infringement of copyright (No Harry Potter, no Lord of the Rings, no Danielle Steele) In practical terms, this generally means your favourite book must be available from Project Gutenberg before we will consider reading it.

I've got another question about listening??
Take a look at our wiki, which includes information about finding particular readers, accents, technical information on using different kinds of players and much more. If that doesn't help, sign up to the forum and ask.


COPYRIGHT AND PUBLIC DOMAIN

What does "Public Domain" mean?
Copyright gives an individual or corporation exclusive rights on a text, for a limited period of time. This means no one else can reproduce the text, or make derivative works (such as audio recordings) while the copyright is in force. Eventually, though, copyright expires, and the text enters the 'public domain' -- meaning anyone can use that text however they wish. This is a complicated business, but in the US, anything published before 1923 is public domain, in the US. It may not be public domain in other countries. Similarly, a book may be in the public domain in another country, but not in the US. For more information and links, visit our public domain wiki page.

Why don't you use a Creative Commons License?
We had this discussion early on, and decided we didn't want to add any restrictions to the recordings we make, which are based on public domain books. This means others can use our recordings however they wish, including for commercial purposes. We would prefer if people acknowledged us if they do use our recordings, be we can't force them to. This makes some people uncomfortable, but the books we record are public domain, and we want our recordings to be public domain too.

For a more robust discussion, see here.

How do I know if a book is public domain?
The best place to look is http://www.gutenberg.org -- this is a huge catalog of ebooks, in many languages and most of them are in the US public domain. Gutenberg does extensive legal work to assure the copyright status of their books, so they are a safe resource -- just check the licence text within the ebook, to be sure. Of course, there are many non-Gutenberg books in the public domain, and if we are sure that's the case, we'd be happy to record them too.

Please note that, because the LibriVox server resides in the US, we are bound by US copyright laws. There are many Gutenberg & similar projects based outside the US, but at LibriVox we only record books from them which were published before 1923.


OTHER LANGUAGES

What if English is not my native language -- may I volunteer to read in English anyway? (Or, for English speakers: May I read in another language?)
Yes! Part of what makes listening to a LibriVox book so enjoyable is the wide variety of voices, dialects, and accents you'll hear. You're welcome to volunteer to read any language you speak, as long as you can make yourself understood in it. Try children's literature or short poetry if you're hesitant about your skill in another language. Ask for help with pronunciation if you need it, but remember we're not aiming for perfection.

Are you doing books in other languages?
Yes. We have complete works in more than twenty languages, including German, French, Spanish, Dutch and Italian. The multilingual collections have many shorter contributions in even more languages. All we need is willing volunteers who are fluent in the language they'd like to record. Post in Book Suggestions if you want to recruit a team to work on a book in a particular language.


LIBRIVOX LANGUAGE GUIDELINES

1. The main language of the forum is English.
This means that most posts about LibriVox, questions about how it works, etc. should all be in English. The reason is that most of our moderators are English-speaking, and we need to be able to answer questions, and monitor what's going on on the forum. And don't worry if your English is rusty!!

2. Book Threads may be in another language (see 3)
If a "New Projects Launch Pad" thread is started for a non-English book, this thread can be in the language of the book (French, German etc). For non-English threads, please name them: [LANGUAGE] Book Name - Author Name
eg: [DEUTSCH] Manifest der Kommunistischen Partei - Engels/Marx

3. How to start a non-English book thread
Starting a non-English book thread is the same as an English one. You must be prepared to be a Book Coordinator, which means you must have recorded a few chapters for another LibriVox project. You also must be ready to translate some bits of text into the language of the book, such as: "This is a LibriVox recording, all LibriVox recordings are in the public domain..." if we don't already have a version in the language. To find out more about being a Book Coordinator, click here.

If you have any questions, just ask!


FEEDBACK

I've just listened to a LibriVox recording. How can I give feedback? Do you have a rating system?
We have decided not to operate a rating/ranking system, because the general consensus is that negative feedback would be too discouraging for our volunteer readers. Please find more background in this thread: http://librivox.org/forum/viewtopic.php?t=454

* If you have positive feedback, you could post it here in the forum (we always like to read it!), or you could send an email and we'll pass it on to the reader for you. Also, if you'd like to recommend a reading, please do so by telling your friends, blogging about it or even visiting the relevant page at archive.org (where our files are stored) as they do have a review system.

* If you have negative feedback, please send it to info AT librivox DOT org and the administrators will see how best to deal with it, and possibly pass on some points to the reader or raise a specific issue in the forum, if appropriate. Negative feedback posted directly to the forum may be edited or deleted (see our Forum Policies page.)

* If you spot a problem with a recording, please also email us at info AT librivox DOT org or start a new thread in Error Reports (please read the sticky in that forum first.)


Last edited by MaryAnnSpiegel on December 3rd, 2015, 1:24 pm, edited 11 times in total.

Top
 Profile  
Offline
Post Posted:: November 24th, 2014, 5:48 am 
LibriVox Admin Team

Joined: May 26th, 2010, 8:54 am
Posts: 33140
Location: the Netherlands
Häufig gestellte Fragen!

[Last updated: 09 Jan 2015]

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Richtlinien gegen Spam:
Die Nutzungsbedingungen dieses Forums untersagen das Posten von Werbung, und das Posten von Kommentaren zur Promotion von anderen Websites. URLs in Profilen sind außerhalb dieses Forums nicht allgemein sichtbar. Alle neuregistrierten Nutzer werden von Admins durchleuchtet und sofort gelöscht, wenn sie als unauthentisch angesehen werden. Mit anderen Worten: Wenn du für das Posten von Werbung bezahlt wirst, wirst du an diesem Forum kein Geld verdienen können, da deine Posts zu schnell wieder gelöscht werden!


Worum geht's hier eigentlich?
Bei Librivox lesen Freiwillige gemeinfreie Texte digital ein (als mp3), und machen die Sprachaufnahmen dann kostenlos der Weltöffentlichkeit zugänglich (über unseren Katalog, einen Podcast, und in verschiedenen Formaten über Archive.org[/u)

Warum macht ihr das? Was bekommt ihr dafür?
Wir lieben das Lesen, wir lieben Bücher, wir lieben Literatur. Wir finden, dass der öffentliche Besitz (die "Public Domain") verteidigt und bereichert werden sollte, wir mögen Geschenke, wir lieben es, wenn jemand uns vorliest, und wir lieben es, anderen Leuten vorzulesen. Es macht Spaß, es schafft eine tolle Gemeinschaft, es ist eine dankbare Aufgabe im Dienst der Weltöffentlichkeit. Und wir bekommen dafür "nichts", außer der Genugtuung, bei einem wundervollen Projekt dabei zu sein.

Wer hat dieses Projekt ins Leben gerufen?
[u]Hugh McGuire hat LibriVox im August 2005 begonnen, und schnell ein paar Freunde und Fremde zusammengesammelt, um zusammen das Hörbuchprojekt The Secret Agent auf die Beine zu stellen. Dieses Projekt ist dann etwas außer Kontrolle geraten, bis Kristen McQuillin dazu kam, half, die Dinge zu stabilisieren und unsere erste Webseite designte. Kara Shallenberg kam als Profi-Admin an Bord; Chris Goringe übernahm das Programmieren und arbeitete an der Software. Andere frühe Freiwillige brachten den Ball ins Rollen, nun sind mehr als 7.000 freiwillige Leser versammelt und wir sind zu einer großen Familie geworden, zu der du hoffentlich auch gehören möchtest.

Wer sind die Moderatoren, und was machen sie?
Die Moderatoren (auch Admins oder MCs genannt) sind Freiwillige, die im Forum helfen, und den Katalog verwalten. Jedes Projekt hat einen MC. Der (oder die) MC beantwortet Fragen, die von Lesern in Soloprojekten oder von Buchkoordinatoren in Gruppenprojekten gestellt werden, verschiebt das Projekt vom Launch Pad in die richtige Abteilung des Forums, und wenn das Projekt fertig ist, schickt der MC die Dateien in die LibriVox-Abteilung von archive.org. Dann wird eine neue Katalogseite kreiert, und die Audiodateien werden zum Download zugänglich gemacht, damit unsere Leser sie hören können. Admins übernehmen auch das Beheben von Fehlern im Katalog und editieren Forumsbeiträge (nach unseren Forumsrichtlinien). Neue Moderatoren kommen aus der Mitte der Gemeinschaft engagierter LibriVoxer, sie sind daran erkennbar, dass ihre Pseudonyme violett sind und "LibriVox Admin Team" darunter steht.

Was bedeutet LibriVox?
'LibriVox' ist so ein Wort, das man erfindet, wenn man kein Latein kann. 'Libri' bedeutet 'Buch', und 'Vox' steht für 'Stimme' -- LibriVox heißt übersetzt also so viel wie 'Buchstimme'. Es könnte sein, dass Leute mit besseren Lateinkenntnissen mit dieser Wortschöpfung gar nicht einverstanden sind. Aber es klingt jedenfalls ziemlich gut. Ein anderes lateinisches Wort für Buch ist 'Liber', das auch die Bedeutungen "Kind, Nachfahre" und "frei, unabhängig, uneingeschränkt" hat. Wir finden also, dass LibriVox auch mit "Kind der Stimme" oder "Freie Stimme" übersetzt werden könnte. Zuletzt sind wir auch noch eine Bibliothek, eine Stimmenbibliothek, wenn man so will, was sich auch ziemlich cool anhört. Aber diese Verbindungen sind nur mithilfe von Onlinewörterbüchern gezogen, und haben keine formelle Basis.

Was Bedeutet die "Acoustical liberation of books in the public domain"?
Wir haben diesen Slogan ziemlich lange diskutiert. Er wurde unter anderem als "protzig, angeberisch, elegant, schick, inspirierend, unklar, aufgeblasen und aufregend bezeichnet. Vielleicht ist es ein bisschen von allem, aber dieser Slogan hat uns am Anfang des Projektes gut geholfen, und die Allgemeinheit möchte dabei bleiben. Was er bedeutet? LibriVox produziert freie Hörbücher. Wir befreien Bücher indem wir sie in Audioform umwandeln. Das ist also "frei" im Sinne von "Freibier" und "frei" im Sinne von "Redefreiheit". Wir erschließen literarische Werke für diejenigen, die diese Werke vielleicht noch nicht erfahren haben. Verschiedene LibriVoxer haben verschiedene Motivationen. Einige möchten sich für einen öffentlichen nichtkommerziellen Freiraum stark machen, für die Public Domain, für die Bedeutung von Arbeit außerhalb des kommerziellen Rahmens der unsere Welt dominiert. Andere möchten einfach vorlesen, weil ihnen das Spaß macht. Dies kann politisch sein, oder nichts mehr als dies: Wir lesen Bücher und geben die Audiodateien umsonst frei. Beide Ansichten haben ihren Wert, beide sind wichtig. Eigentlich ist es uns egal aus welcher Motivation du bei LibriVox mithelfen möchtest, oder warum du dir unsere Bücher anhörst, wenn es dir nur Freude bereitet.
P.S. Vielleicht ändern wir den Slogan irgendwann zu "Free Audiobooks," was wahrscheinlich leichter für alle wäre, aber Hugh ist da dickköpfig.

"Unsere Mission ist es, alle gemeinfreien Bücher verfügbar zu machen, umsonst, in Audioformat im Internet." Seid ihr verrückt?
Naja, es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass wir das mal schaffen. Eher unmöglich. Aber wir können es doch trotzdem versuchen? Genau wie Weltfrieden ist es eine ehrenwerte Zielsetzung. Findest du nicht? Es wäre ja albern, zu sagen: "Unsere Mission ist es, ein paar Bücher verfügbar zu machen", denn das haben wir schon erreicht. Wir möchten, dass dieses Projekt weitergeführt wird, solange es gemeinfreie Bücher zu lesen gibt. Wenn das tausend Jahre dauert, okay, nichts macht mehr Spaß.

Was sind das für Abkürzungen, die ihr im Forum benutzt?
Guck mal in unserem Glossar nach: http://wiki.librivox.org/index.php/Glossary und frag einfach nach, wenn du etwas nicht findest.


EHRENAMTLICHE ARBEIT

Ich bin neu hier und ich würde gerne mitlesen. Was muss ich tun?
Am Besten beginnst du hier: How to Volunteer for LibriVox. Mach die Testaufnahme um sicherzugehen, dass dein Mikrophon und deine Software gut funktionieren und richtig eingestellt sind. Unsere neuen Leser fangen meistens mit einem kurzen Abschnitt in einem unserer Gruppenprojekte an. Die deutschsprachigen Projekte findest du in Readers Wanted: Languages other than English. Alle Projekte in diesem Abschnitt des Forums brauchen noch Leser. Klick auf den Namen eines Buches, das dir interessant vorkommt, und lies den ersten Post. Der enthält Informationen über das Projekt und auch das Magic Window, das magische Fenster also, das alle Abschnitte auflistet und dir zeigt, welche Abschnitte noch Leser brauchen, und welche schon fertig sind. Um dir einen Abschnitt zu reservieren, antwortest du im Thread dieses Projektes, und schreibst zum Beispiel: "Ich würde gern Kapitel vier aufnehmen". Der Koordinator dieses Projekts trägt dich dann für den Abschnitt ein, und dein Name erscheint im Magic Window.

Wenn du ein ganzes Buch allein aufnehmen möchtest, geh ins New Projects Launch Pad und lies die Informationen, die dort aufgelistet sind. Dann füllst du das Formular aus und postest dein eigenes Projekt. Bevor du ein Solo anfängst, ist es aber am besten, wenn du bei ein Paar Gruppenprojekten dabei warst, damit du weißt worauf du dich einlässt. Ein Solo kann schwieriger sein als es klingt, und seine Fähigkeiten erst einmal bei einem Gruppenprojekt auszutesten ist auf jeden Fall die beste Vorbereitung.

Kann jeder bei LibriVox vorlesen?
Ja! Alles, was du brauchst, ist eine Möglichkeit, mp3 Aufnahmen zu erstellen (das solltest du auf Windows oder Mac mit einem Mikrophon und freier Software hinkriegen, und wenn du GNU/Linux benutzt, gehen wir davon aus, dass du dich auskennst -- aber wenn du Hilfe brauchst, sag Bescheid!)

Habt ihr denn gar keine Standards?
Das kommt drauf an was du unter Standards verstehst. Wir finden, dass jeder, der ein literarisches Werk aufnehmen möchte willkommen sein sollte, sonst kann LibriVox keinen langfristigen Erfolg erzielen. Einige Leser sind besser als andere, und die Klangqualität der Aufnahmen ist von Buch zu Buch verschieden, manchmal sogar von Kapitel zu Kapitel. Aber wir urteilen nicht über deine Lesungen, aber wir helfen dir gerne, wenn du Hilfe brauchst. Wir sind hier nicht in Hollywood, und LibriVox hat mit den Werten kommerzieller Medien nichts zu tun, weder in der Produktion noch sonstwie. Aber: wir finden, dass fast alle unserer Aufnahmen ziemlich Spitze sind, und wir versuchen natürlich schon, technische Probleme beim Probehören auszubügeln, wie zum Beispiel Wiederholungen des Texts. Vielleicht ist Probehören ja auch was für dich?

Könnten eure Aufnahmen also Fehler haben?
Project Gutenberg zielt auf 99% Fehlerfreiheit in ihren Texten, wir probieren, genauso wenige oder noch weniger Fehler zu machen. Wenn eine Aufnahme, die 20 Minuten lang ist, zu 99% korrekt ist, hat sie immer noch 12 Sekunden Fehler. Das ist ziemlich lang! Wenn man die Fehlerquote unserer Aufnahmen anguckt, liegen wir weit darunter. Wir sind ziemlich zufrieden!

Muss ich ein ganzes Buch allein lesen?
Nein! Natürlich nicht! Bei LibriVox versuchen wir, möglichst viele Leute aus der ganzen Welt dazu zu bewegen, einzelne Abschnitte zu lesen, damit die schwierige Aufgabe, ein ganzes Buch aufzunehmen, auf Viele verteilt ist. Aber wenn du möchtest, darfst du natürlich gerne ein ganzes Buch vorlesen (obwohl es wirklich besser ist bei einem Gruppenprojekt anzufangen).

Darf ich ein ganzes Buch allein lesen?
Ja! Na klar! Wenn du soweit bist, poste bitte im New Projects Launch Pad. Der Thread über 'Soloprojekte' kann dir auch weiterhelfen. Wie schon mehrfach betont, fänden wir es aber besser, wenn du zunächst bei einem Gruppenprojekt anfangen würdest, um zu lernen, wie alles funktioniert.

Ich habe selbst ein Buch geschrieben, das aber nicht publiziert ist! Kann LibriVox das aufnehmen?
Leider nicht. Wir konzentrieren uns auf Aufnahmen von veröffentlichten, gemeinfreien Büchern. Aber wir raten dir, bei http://www.podiobooks.com eine Aufnahme zu platzieren, die sind auf so etwas spezialisiert.

Wie kann ich mich als Koordinator für ein Gruppenprojekt melden?
Bevor du ein Gruppenprojekt koordinieren kannst, nimmst du am Besten ein paar Kapitel bei anderen Projekten auf, damit du schon einmal die Probleme kennenlernst, die Leser in Gruppenprojekten haben können. Es ist auch gut, zunächst andere Koordinatoren bei der Arbeit zu beobachten. Sobald du dich für ein eigenes Projekt bereit fühlst, kannst du selbst durchstarten. Schau mal auf dieser Seite nach weiteren Informationen.

Könnte ich mit dem Urheberrecht Probleme kriegen?
Bei LibriVox lesen wir nur Bücher, die in den USA ganz klar gemeinfrei sind, da unsere Dateien am Ende in den USA gespeichert sind und von dort aus weltweit abgerufen werden können. Gemeinfrei bedeutet, dass ein Text nicht mehr dem Urheberrecht unterliegt, und dass jeder den Text nutzen kann. Da Urheberrecht von Land zu Land unterschiedlich ist, kann der Urheberrechtsschutz eines Buches auch anders sein. Wenn du dir nicht sicher bist, frag einfach nach!

Woher weiß ich, dass ein Buch gemeinfrei ist?
Project Gutenberg hat jede Menge gemeinfreier e-books, und die checken bei jedem Buch, ob das Urheberrecht wirklich erloschen ist, bevor sie es zugänglich machen. Die Faustregel ist, dass Bücher, die 1922 oder früher erschienen sind, gemeinfrei sind.
In Europa richtet sich die Regel nach dem Jahr des Todes des Autors und Übersetzers. Das Urheberrecht erlischt 70 Jahre nach dem Jahr des Todes dieser Personen, immer zum 1. Januar. am 1. Januar 2015 werden also alle Werke von Autoren gemeinfrei, die 1944 verstorben sind, und am 1. Januar 2016 die Werke derjenigen, die 1945 verstorben sind, und so weiter.
Leser außerhalb der USA müssen sowohl das Amerikanische als auch ihr eigenes Urheberrecht beachten. Für Leser in Europa heißt das also, dass sie nur Bücher lesen können, die spätestens 1922 erschienen sind, und deren Autor und Übersetzer mindestens 70 Jahre tot sind. Das hört sich im ersten Moment ein bisschen kompliziert an, aber wir können dir helfen. Wenn du ein Buch oder einen Autor gefunden hast, und du bist dir nicht sicher, ob du das Buch für LibriVox lesen kannst, frag einfach in den deutschen Buchvorschlägen nach.

Kann ich Musik in meine Aufnahmen einfügen?
Nein, leider nicht. Musik macht es noch schwieriger für unsere Admins, die Gemeinfreiheit unserer Aufnahmen zu garantieren. Melodien und Musikaufnahmen unterliegen auch dem Urheberrecht!

Ich möchte helfen, aber nicht vorlesen. Was kann ich tun?
Lass dir zuerst versichern, dass wenige unserer Leser finden, dass sie selbst besonders gut sind. Vielleicht wärst du ein besserer Vorleser als du denkst! Aber wenn du etwas schüchtern bist, oder aus anderen Gründen einfach nicht vorlesen kannst, gibt es trotzdem noch jede Menge Möglichkeiten, mitzuhelfen.

* Sei im Forum dabei, wir hören alle Vorschläge gerne.
* Hilf mit beim Probehören: kontrolliere Aufnahmen auf Fehler.
* Designe Bilder für die CD Cover und Thumbnails für die Website.
* Hilf uns, Aufnahmen in MP4 Format umzuwandeln.
* Koordiniere Gruppenprojekte.
* Wirb für LibriVox mit einem Button oder Banner auf deiner Website.
* Schreibe in deinem Blog über uns oder verlinke deine Lieblingsbücher.
* Bringe unsere Aufnahmen an den Hörer (über Torrents oder gebrannte CDs).
* Hilf uns, Vorleser zu finden - rekrutiere deine Freunde als Freiwillige!

Was ist "der LibriVox Disclaimer?"
Wir nennen die Sätze, die unsere Vorleser am Anfang jeder Aufnahme sagen, den Disclaimer, oder das Intro. Bei Gruppenprojekten lautet er:
"Kapitel 1 von Die Ahnen von Gustav Freytag. Dies ist eine Librivox Aufnahme. Alle Librivox Aufnahmen sind lizenzfrei und in öffentlichem Besitz. Weitere Informationen und Hinweise zur Beteiligung an diesem Projekt gibt es bei: librivox PUNKT org. Aufgenommen von Carolin. Kapitel 1: Offene Herzen."

Kurze Gedichte können einen kürzeren Disclaimer haben.

Jede Aufnahme beginnt mit dem Disclaimer, erstens, damit der Leser weiß, was für eine Aufnahme er hört (ist ja logisch), zweitens als rechtliche Information über die Gemeinfreiheit unserer Aufnahmen, und drittens, um potenziellen neuen Freiwilligen zu sagen, dass sie auch mithelfen können.


DAS LIEBE GELD

Woher bekommt LibriVox die nötigen Geldmittel?
Wir sind eine Gruppe von Freiwilligen ohne Angestellte und ohne Budget. Das Internet Archive hat unsere Audiodateien umsonst gehostet, und nyip.net hat unsere Website großzügigerweise umsonst mit Hosting unterstützt.

Von Februar 2010 wir hatten eine zeitbegrenzte Spendenaktion für einen bestimmten Betrag gestartet, da unsere Kosten für Hosting und Entwicklung einfach zu hoch waren, um sie so weiterlaufen zu lassen wie bisher. Lies den damaligen Aufruf und über das Resultat für mehr Informationen über die Kosten und die erhaltenen Spenden.

Im Juli 2013 haben wir eine weitere Spendenaktion gestartet: "LibriVox needs your help!", mit dem kurzfristigen Ziel, US$ 50,000 zu sammeln. Mehr Details sind hier zu finden: http://librivox.org/2013/07/03/librivox-needs-your-help-2/. Wir werden den Spendenaufruf auch längerfristig auf der Website behalten. Das ist für uns etwas Neues, und wir hoffen, dass wir damit genug Spenden sammeln können, um die laufenden Kosten unseres Systems und zukünftige Verbesserungen in der Software decken zu können. Alles ist einfacher, wenn ein paar Pfennige auf der Bank liegen, damit unsere Freiwilligen nachts nicht wach liegen und sich Sorgen um die Kostendeckung machen müssen.

Kann ich auf eurer Seite werben?
Nein. Unser Projekt ist komplett nichtkommerziell, und wir möchten keine Werbung auf unserer Seite.

Plant ihr einen Börsengang?
Nein. Wir bleiben ein unabhängiges, unkommerzielles, von Freiwilligen getragenes, gemeinnütziges Projekt.

Ich arbeite bei Yahoo/Google/Microsoft/etc. und wir würden euch gerne kaufen, an wen muss ich mich wenden?
Wir würden uns freuen, wenn ihr uns auf irgendeine Weise helfen könntet, aber Librivox steht nicht zum Verkauf. Aber jeder, auch ihr, kann unsere Aufnahmen nutzen.


TECHNISCHES ZEUG

Muss ich wissen, was ein "Podcast" ist, um bei LibriVox mitzuhelfen?
Nein! Du brauchst nur deine Stimme, freie Software für deinen Computer, ein Mikrophon -- und Spaß am Vorlesen.

Aber was ist ein Podcast?
Ein Podcast ist eine Methode, um automatisch Audio auf deinen Computer oder MP3 Spieler zu laden. LibriVox Podcasts sind Bücher aus unserem Katalog, einer nach dem anderen. Wenn du einen LibriVox Podcast abonnierst, bekommst du vier Mal die Woche eine neue Audiodatei auf deinen Computer.

Welche Software sollte ich nutzen? (PC, Mac, GNU/Linux)
Die meisten von uns nutzen Audacity, ein freier multi-track audio Editor und Recorder für GNU/Linux, Mac und Windows. Du kannst das Programm hier herunterladen: http://audacity.sourceforge.net

Es gibt auch viele andere Programme, und jede Menge anderer Möglichkeiten, deine Stimme auf den Computer zu bringen. Schau einfach mal im Forum, dort findest du noch mehr Vorschläge und Hilfe.

Welche Hardware brauche ich zum Aufnehmen?
Viele Computer haben schon ein eingebautes Mikrophon, die produzieren aber oft nur Aufnahmen schlechter Qualität. Wenn möglich, solltest du ein USB Mikrophon anschaffen, das bessere Qualität liefert. Weitere Informationen findest du im Wiki.

128kbps? Hä? Was soll das heißen?
128 kbps benennt die Klangqualität einer MP3. 128 kbps bedeutet, dass die Datei eine hohe Qualität hat, ausreichend für Musik. Wir nutzen dieses Format, da archive.org, wo unsere Hörbücher gespeichert sind, automatisch alle 128 kbps Dateien in andere Formate umwandelt, wenn wir sie hochladen.

Warum nehmt ihr nicht in ogg vorbis auf?
Archive.org wandelt unsere 128 kbps MP3 Dateien in 64 kbps MP3 und ogg vorbis um. Wir bekommen also drei Dateien zum Preis von einer, und unsere Dateien werden auch im Format ogg vorbis zugänglich gemacht.

Habt ihr auch Bit Torrents?
Ja! Schau mal bei Legal Torrents, da findest du uns.

Habt ihr noch nie was von computergenerierten Hörbüchern gehört?
Ja, haben wir schon -- es gibt auch eine Menge direkt auf Gutenberg.org, und anderswo. Aber wir finden, dass Texte, die von echten Menschen gelesen werden, so viel besser sind, dass wir gerne unsere Zeit damit verbringen, sie aufzunehmen. Und wir hoffen natürlich, dass du das auch so siehst!

Gibt es noch andere Projekte wie LibriVox?
Na klar! Es gibt noch viele andere, die Podcasts nutzen, um Literatur in die Ohren der Menschen zu bringen. Einige Projekte sammeln gemeinfreie Texte genau wie wir. Wir finden, es gibt genug gemeinfreie Werke, um uns alle noch Jahre zu beschäftigen.

Wie kann man bei archive,org sehen, wie oft ein Projekt heruntergeladen wurde?
archive.org's FAQ wrote:
Downloads berechnen sich pro Eintrag, pro IP Adresse, pro Tag. Wenn du heute eine Serie ansiehst oder anhörst, ist das ein Download. Wenn du dir morgen einen Text ansiehst, ist das noch ein Download. Wenn du übermorgen alle Dateien einer Serie herunterlädst, zählt das auch als ein Download. Wenn du die gleiche Datei am Tag danach tausend mal herunterlädst, zählt das immer noch nur als ein Download.

Ein ganzes Buch als zip herunterzuladen, zählt also als ein Download. Wenn du ein Kapitel pro Tag herunterlädst, ist das ein Download pro Kapitel. Auch wenn du nur eine Minute zuhörst, um zu entscheiden, ob dir die Aufnahme gefällt, zählt das als ein Download. :D


LIBRIVOX AUFNAHMEN ANHÖREN

Wo kann ich die Bücher herrunterladen, die ihr schon aufgenommen habt?
Hier: http://librivox.org/newcatalog/

Wo ist euer Podcast feed?
Hier: http://librivox.org/podcast.xml

Warum habt ihr mein Lieblingsbuch noch nicht aufgenommen?
Wir nehmen Bücher auf, die von unseren Freiwilligen vorgeschlagen werden. Wenn du deinen Vorschlag zu den Buchvorschlägen hinzufügst, erzeugt das vielleicht jede Menge Interesse, und dann nehmen wir dein Lieblingsbuch auf.
Aber sei bitte gewarnt, dass wir nur Bücher aufnehmen, mit denen wir das Urheberrecht nicht übertreten. Also kein Harry Potter, kein Herr der Ringe, und nichts von Danielle Steele. Kurz gefasst bedeutet das, dass dein Lieblingsbuch bei Project Gutenberg erscheinen (können) sollte, damit wir es aufnehmen können.

Ich hab noch eine Frage zum Hören??
Schau mal bei uns ins Wiki, das unter anderem Informationen dazu enthält, wie man bestimmte Leser oder bestimmte Akzente findet, und technische Informationen über verschiedene Wiedergabemethoden erklärt. Wenn das deine Frage nicht beantwortet, melde dich im Forum an und frage nach.


URHEBERRECHT UND DER ÖFFENTLICHE BESITZ

Was bedeutet "gemeinfrei und im öffentlichen Besitz"?
Urheberrecht verleiht einem Autor oder einem Unternehmen exklusive Rechte an einem Text, für eine begrenzte Zeit. Dies bedeutet, dass niemand anderes den Text verwenden (zum Beispiel ein Hörbuch davon machen) oder bearbeiten darf, solange das Urheberrecht daran besteht. Aber das Urheberrecht erlischt irgendwann, und der Text fällt in den öffentlichen Besitz -- was zur Folge hat, dass jeder den Text nutzen darf. Urheberrecht ist kompliziert, aber in den USA ist die Faustregel, dass alles, was vor 1923 publiziert wurde, in den USA gemeinfrei und im öffentlichen Besitz ist. In anderen Ländern kann das anders aussehen. Andererseits kann ein Text in einem anderen Land gemeinfrei sein, aber nicht in den USA. Für mehr Informationen und Links, schau mal auf unserer Wiki Seite über Urheberrecht.

Welches Urheberrecht muss ich beachten?
Unsere Dateien werden bei Archive.org in den USA gespeichert, grundsätzlich wird also amerikanisches Recht angewandt. Unsere Leser, die nicht in den USA wohnen, müssen jedoch darüber hinaus auch das Urheberrecht ihres Heimatlandes beachten, und können nur Texte aufnehmen, die sowohl nach amerikanischem, als auch nach dem Recht ihres Heimatlandes gemeinfrei und im öffentlichen Besitz sind. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das Urheberrecht anders geregelt als in den USA. In der ganzen EU und der Schweiz hängt das Urheberrecht nicht von dem Jahr ab, in dem der Text publiziert wurde, sondern erlischt 70 Jahre nach dem Jahr, in dem der Autor verstorben ist, immer am 1. Januar. Die Werke aller Autoren, die 1944 gestorben sind, sind also am 1. Januar 1915 gemeinfrei geworden.

Wenn du auf Deutsch lesen möchtest, und in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, oder in einem anderen Land in Europa wohnst, muss der Text, den du dir aussuchst, vor 1923 veröffentlicht sein, und der Autor des Textes muss mindestens 70 Jahre tot sein.

Warum nutzt ihr keine Creative Commons Lizenzen?
Wir haben die Lizenzen ganz am Anfang dieses Projektes diskutiert, und entschieden, dass wir unsere Aufnahmen mit keinen Lizenzen oder sonstigen Einschränkungen belasten möchten. Alle Texte, die wir lesen, sind schließlich auch gemeinfrei. Dies bedeutet, dass jeder unsere Aufnahmen nutzen kann, wie er will, auch für kommerzielle Zwecke. Wir ziehen es natürlich vor, dass LibriVox genannt wird, wenn unsere Aufnahmen genutzt werden, aber wir können niemanden zwingen. Dies finden einige Leser unangenehm, aber die Bücher, die wir lesen, sind im öffentlichen Besitz, und unsere Aufnahmen sollten es deswegen auch sein.

Für eine tiefere Diskussion, lies bitte diesen Thread.

Wo finde ich gemeinfreie Texte?
Am Besten schaust du zuerst bei http://www.gutenberg.org. Gutenberg hat einen riesigen Katalog von ebooks, in vielen Sprachen, und die meisten sind gemeinfrei in den USA. Gutenberg prüft ganz genau nach, ob ein Buch wirklich gemeinfrei ist, bevor sie ebooks veröffentlichen, und ist dadurch eine sichere Quelle. Schau aber trotzdem noch mal auf die Lizenz im ebook, um sicher zu gehen. Natürlich gibt es auch jede Menge gemeinfreie Bücher die (noch) nicht bei Gutenberg zu finden sind, und wenn wir sicher sein können, dass sie wirklich gemeinfrei sind, nehmen wir sie gerne auf.

Deutschsprachige Texte findest du auch in diesem Thread, wo wir deutschsprachige Texte diskutieren, und du auch die besten Quellen finden kannst.


ANDERE SPRACHEN ALS ENGLISCH

Darf ich in einer Sprache aufnehmen, die nicht meine Muttersprache ist?
Na klar! Ein Teil des Reizes von LibriVox ist die Vielfalt an Stimmen, Dialekten, und Akzenten, die du hier finden kannst. Du darfst gerne in jeder Sprache aufnehmen, die du kannst, solange du gut genug sprichst um verstanden zu werden. Versuche es mal mit Kinderbüchern oder kurzen Gedichten, wenn du dir noch nicht sicher bist, ob dein Sprachniveau hoch genug ist. Frage um Hilfe mit der Aussprache, falls du Hilfe brauchst, und vergiss nicht, dass wir nicht nach Perfektion streben.

Habt ihr auch andere Sprachen?
Ja. Wir haben komplette Werke in mehr als zwanzig Sprachen, zum Beispiel Deutsch, Französisch, Spanisch, Niederländisch und Italienisch. Die mehrsprachigen Sammlungen enthalten kurze Texte in noch weiteren Sprachen. Was wir brauchen, sind noch mehr eifrige Freiwillige, die diese Sprachen sprechen. Schreibe eine Antwort in Book Suggestions, oder in die Threads in den verschiedenen Sprachen in unserem mehrsprachigen Forum, wenn du dich einem Team anschließen möchtest.


LIBRIVOX SPRACHRICHTLINIEN

1. Die Hauptsprache dieses Forums ist Englisch.
Das bedeutet, dass die meisten Diskussionen über LibriVox auf Englisch geführt werden. Der Grund dafür ist, dass die meisten Moderatoren dieses Forums Englisch sprechen, und Fragen in erster Linie auf Englisch beantworten werden. Darüber hinaus lesen Moderatoren in Threads mit, um sehen zu können, was passiert. Du kannst dich ruhig trauen, auch wenn dein Englisch nicht besonders gut ist!

Seit Ende 2014 haben wir ein mehrsprachiges Forum, in dem auch auf anderen Sprachen diskutiert werden kann.

2. In Projektthreads können andere Sprachen gesprochen werden (siehe 3)
Wenn ein Thread im "New Projects Launch Pad" für ein neues Projekt in einer anderen Sprache als Englisch begonnen wird, kann dieser Thread auch in dieser Sprache sein. Nenne diese Threads bitte [SPRACHE] [Name des Buches] von [Name des Autors], also zum Beispiel: "[DEUTSCH] Die Freude am Fischen von Max Meyer".

3. Wie beginne ich ein neues nichtenglisches Projekt?
Ein neues Projekt zu beginnen geht in jeder Sprache gleich. Du musst bereit sein, der Buchkoordinator dieses Projekts zu sein. Dafür musst du schon ein paar Kapitel in einem anderen Projekt gelesen haben, und idealerweise warst du auch schon einmal in einem Projekt als Probehörer dabei. Wenn deine Sprache bist jetzt noch nicht bei LibriVox vertreten ist, musst du auch das LibriVox Intro und Outro übersetzen. In diesem Artikel erfährst du mehr darüber, was ein Buchkoordinator so alles machen muss.

Wenn du Fragen hast, frag einfach!


FEEDBACK

Ich habe mir gerade eine Aufnahme angehört. Wie kann ich Feedback geben? Habt ihr ein Bewertungssystem?
Wir haben uns entschieden, kein Bewertungssystem auf unserer Seite zu integrieren, da der Konsens ist, dass negatives Feedback unseren freiwilligen Lesern schaden, und sie entmutigen könnte. Mehr Hintergrundinformationen gibt es hier: http://librivox.org/forum/viewtopic.php?t=454

* Wenn du positives Feedback geben möchtest, kannst du es hier im Forum posten (so etwas lesen wir natürlich gerne!), oder du kannst uns eine Email schreiben, die wir an den Leser weiterleiten. Wenn du eine Aufnahme weiterempfehlen möchtest, sage es deinen Freunden weiter, schreibe in deinem Blog darüber, oder schreib ein Kommentar auf der Archive.org Seite des Projekts.

* Wenn du negatives Feedback geben möchtest, schicke eine Email an info at librivox punkt org, und die Moderatoren werden sehen, was getan werden kann. Negatives Feedback, das direkt im Forum gepostet wurde, wird gelöscht (siehe unsere Forumsrichtlinien)

* Wenn du ein technisches Problem mit einer Aufnahme hast, schreib uns ein Email an info at librivox punkt org oder beginne einen neuen Thread in Error Reports.

_________________
Carolin

Looking for amazing poetry? Check out the poetry of Thomas Hood and Ben King!


Top
 Profile  
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic This topic is locked, you cannot edit posts or make further replies.  [ 2 posts ] 



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum

Search for:
Jump to:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group