[COMPLETE] Sammlung deutscher Gedichte 029 - ava

Solo or group recordings that are finished and fully available for listeners
CayB
Posts: 3
Joined: February 21st, 2019, 2:49 am

Post by CayB » February 21st, 2019, 2:44 pm

Hallo alle zusammen! :)
Ich bin Cay und neu hier.

Hab hier grad mein erstes Gedicht hochgeladen: https://librivox.org/uploads/availle/deutschegedichte029_versuches_cb_128kb.mp3.mp3

Das Gedicht ist "Versuch es" (00:55) von Wolfgang Borchert (1921-1947). Von wann das Gedicht ist, habe ich leider nicht herausgefunden.
Hier noch die Online-Quelle: https://www.deutschelyrik.de/index.php/versuch-es.html

Viele Grüße
Cay :)

CayB
Posts: 3
Joined: February 21st, 2019, 2:49 am

Post by CayB » February 22nd, 2019, 4:30 am

Und hier gleich noch eines :)

"Möwenlied" (erschienen 1932) von Christian Morgenstern (1871-1914)
Die Quelle des Gedichts: https://de.wikisource.org/wiki/M%C3%B6wenlied

https://librivox.org/uploads/availle/deutschegedichte029_moewenlied_cb_128kb.mp3.mp3

Oder fällt das dann unter US-Copyright? Ich bin mir nicht sicher...

Viele Grüße
Cay

Karlsson
Posts: 1496
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » February 22nd, 2019, 11:51 am

Hallo Cay,

danke für die Aufnahmen und herzlich willkommen bei LibriVox! :D

Du hast eine sehr angenehme Stimme und liest toll. Technisch ist auch alles OK, wenn auch das Möwenlied mit 92,1 dB etwas zu laut ist. Wir streben eine Lautstärke von etwa 89 dB an plus/minus 2 dB; also zwischen 87 und 91 dB ist alles OK. Allerdings haben Deine Aufnahmen eine doppelte Dateiendung (.mp3.mp3). Wahrscheinlich hast Du im Explorer die Ordner-Option "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" aktiviert. Bitte achte darauf, dass die Endung nur einmal im Dateinamen erscheint.

Ich würde mich jedenfalls über weitere Aufnahmen von Dir sehr freuen.

Leider haben wir aber ein Problem mit den Texten bzw. Quellen.

Die verwendete Quelle von "Versuch es" können wir so nicht nehmen. Es ist eine private Website, die auch keine Angaben zum Copyright macht. Quellen wie Archive.org, Wikisource, ZENO oder gutenberg.org sind geeigneter. Vielleicht findest Du das Gedicht auch dort. Wichtig ist aber, dass es vor 1923 erschienen sein muss. Unsere Aufnahmen liegen auf Servern in den USA, und deswegen müssen wir das US-Recht beachten.

Das ist auch das Problem beim Möwenlied. Nach Deiner Quelle Wikisource ist es 1932 erschienen, so dass wir es für LibriVox leider ebenfalls nicht nehmen können.

Das ist sehr schade. Vielleicht findest Du eine andere Quelle, die OK ist, oder entscheidest Dich für ein anderes Gedicht.

Liebe Grüße
Horst

CayB
Posts: 3
Joined: February 21st, 2019, 2:49 am

Post by CayB » February 23rd, 2019, 2:03 am

Lieber Horst,

danke für deine Rückmeldungen!
Diese mögliche Komplikation mit dem US-Copyright habe ich erst bemerkt, nachdem ich die Aufnahmen gemacht hatte. Das war mein Fehler, aber ich hatte eben immer nur das deutsche Copyright im Kopf...

Aber dann suche ich mir mal was anderes raus :)

Viele Grüße
Cay

Karlsson
Posts: 1496
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » March 5th, 2019, 9:57 am

CayB wrote:
February 23rd, 2019, 2:03 am
Aber dann suche ich mir mal was anderes raus :)
Das freut mich :D

LG,
Horst

lorda
Posts: 535
Joined: August 18th, 2017, 1:20 pm
Location: Rhineland Palatinate, Germany
Contact:

Post by lorda » March 5th, 2019, 7:11 pm

Hier noch ein kurzer Vierzeiler.

Autor: Ignaz Franz Castelli
Titel: An die Frauen
Aufnahme: https://librivox.org/uploads/availle/deutschegedichte029_andiefrauen_loa_128kb.mp3
Textquelle: https://archive.org/details/smmtlichewerkev05castgoog/page/n274
Länge: 0:35
Jahr: 1844

Liebe Grüße aus der Pfalz. :)
Bernd

Don't dream it - be it. (Dr. Frank N. Furter)

reader page from lorda

Karlsson
Posts: 1496
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » March 6th, 2019, 11:48 am

Vielen Dank, Bernd!

An die Frauen PL OK :D

LG,
Horst

lorda
Posts: 535
Joined: August 18th, 2017, 1:20 pm
Location: Rhineland Palatinate, Germany
Contact:

Post by lorda » March 8th, 2019, 7:41 pm

Hallo Horst,

den folgenden Autor habe ich im Katalog nicht gefunden. Da er heute Geburtstag hätte, anbei eine kurze Fabel. :D

Autor: Friedrich Haug (1761 - 1829)
Titel: Der Frosch
Aufnahme: https://librivox.org/uploads/availle/deutschegedichte029_derfrosch_loa_128kb.mp3
Textquelle: https://archive.org/stream/ausgewahltesinng00haug?ref=ol#page/97/mode/1up
Länge: 0:50
Erschienen: 1879

Link zum Autor: https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Haug_(Dichter)

Schönes Wochenende und einen lieben Gruß aus der Pfalz. :)
Bernd

Don't dream it - be it. (Dr. Frank N. Furter)

reader page from lorda

Boris
Posts: 519
Joined: October 29th, 2010, 2:33 pm
Location: Deutschland
Contact:

Post by Boris » March 9th, 2019, 5:33 pm

Lieber Horst,

nachdem Bernd wieder fleißig war, lege ich auch noch einen Schiller dazu:

Friedrich Schiller

Der Page

https://librivox.org/uploads/availle/deutschegedichte029_page_bg_128kb.mp3

2: 25

https://archive.org/details/gesammeltewerkem01kurzuoft/page/n147

liebe Grüße

Boris

Karlsson
Posts: 1496
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » March 10th, 2019, 12:38 pm

Hallo Bernd,

vielen Dank für den Frosch :D

Bei 0:28 sagst Du "Und die Moral? - verschweig ich gerne" - im Text heißt es "verschwieg" ich gerne, also Konjunktiv. Da dies einen anderen Sinn ergibt, fände ich es schön, wenn Du das noch ändern könntest.

LG,
Horst

Karlsson
Posts: 1496
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » March 10th, 2019, 12:39 pm

Hallo Boris,

vielen Dank für die Aufnahmen.

Der Page PL OK :D

LG,
Horst

Karlsson
Posts: 1496
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » March 10th, 2019, 12:44 pm

Damit haben wir 15 Gedichte. Bis zum Einsendeschluss für diese Sammlung, der auf Ende Mai festgesetzt war, haben wir noch eine Menge Zeit. Ich erweitere daher das MW auf 20 Gedichte.

Wir schaffen das :D

LG,
Horst

lorda
Posts: 535
Joined: August 18th, 2017, 1:20 pm
Location: Rhineland Palatinate, Germany
Contact:

Post by lorda » March 10th, 2019, 4:32 pm

Karlsson wrote:
March 10th, 2019, 12:38 pm
Hallo Bernd,

vielen Dank für den Frosch :D

Bei 0:28 sagst Du "Und die Moral? - verschweig ich gerne" - im Text heißt es "verschwieg" ich gerne, also Konjunktiv. Da dies einen anderen Sinn ergibt, fände ich es schön, wenn Du das noch ändern könntest.

LG,
Horst
Hallo Horst,

die betreffende Stelle :oops: ist ausgebessert und erneut hochgeladen.

Danke fürs genau Hinhören und liebe Grüße aus der Pfalz. :)
Bernd

Don't dream it - be it. (Dr. Frank N. Furter)

reader page from lorda

Karlsson
Posts: 1496
Joined: March 30th, 2010, 12:14 pm
Location: Sauerland, Germany

Post by Karlsson » March 11th, 2019, 12:44 pm

Vielen Dank, Bernd! Sauber ausgebessert.

Der Frosch PL OK :D

LG,
Horst

ClaudiaSterngucker
Posts: 342
Joined: February 8th, 2017, 9:03 am
Location: St. Moritz, Zurich, Switzerland

Post by ClaudiaSterngucker » March 15th, 2019, 7:36 pm

Autor: Johann Peter Hebel
Titel: Das Spinnlein
Aufnahme: https://librivox.org/uploads/availle/deutschegedichte029_spinnlein_cm_128kb.mp3
Textquelle: https://archive.org/details/allemannischege00hebegoog/page/n245
Länge: 4:41

Liebi Grüessli <3

P.S. Die Textquelle ist geändert!
Last edited by ClaudiaSterngucker on March 19th, 2019, 8:51 am, edited 1 time in total.
Claudia

"Aus Druckerschwärze entstehen Dinge, Menschen, Geister und Götter, die man sonst nicht sehen könnte." Erich Kästner

Post Reply