[GERMAN: POETRY] Buch der Lieder von Heinrich Heine - ry

Solo or group recordings that are finished and fully available for listeners
Post Reply
fox
Posts: 68
Joined: December 19th, 2005, 11:11 am
Location: Germany
Contact:

Post by fox » January 9th, 2006, 4:58 pm

This project is complete. All audio files can be found on our catalog page:
http://librivox.org/buch-der-lieder-by-heinrich-heine/



Heinrich Heine: Buch der Lieder

Brief English Introduction: The Book of Songs by the famous German poet Heinrich Heine is a collection of early poems, written in his twenties between 1817 an 1826.

Heinrich Heine (im Vorwort zur zweiten Auflage) wrote: Nicht ohne Befangenheit übergebe ich der Lesewelt den erneueten Abdruck dieses Buches. Es hat mir die größte Überwindung gekostet, ich habe fast ein ganzes Jahr gezaudert, ehe ich mich zur flüchtigen Durchsicht desselben entschließen konnte. Bei seinem Anblick erwachte in mir all jenes Unbehagen, das mir einst vor zehn Jahren, bei der ersten Publikation, die Seele beklemmte. Verstehen wird diese Empfindung nur der Dichter oder Dichterling, der seine ersten Gedichte gedruckt sah. Erste Gedichte! Sie müssen auf nachlässigen, verblichenen Blättern geschrieben sein, dazwischen, hie und da, müssen welke Blumen liegen, oder eine blonde Locke, oder ein verfärbtes Stückchen Band, und an mancher Stelle muß noch die Spur einer Träne sichtbar sein... Erste Gedichte aber, die gedruckt sind, grell schwarz gedruckt auf entsetzlich glattem Papier, diese haben ihren süßesten, jungfräulichsten Reiz verloren und erregen bei dem Verfasser einen schauerlichen Mißmut.

Geschätzte Fertigstellung: ca. Ende 2010

Gutenberg e-text
html: http://gutenberg.spiegel.de/heine/buchlied/index.htm
text: http://www.gutenberg.org/etext/3498


Aufteilung

Ich habe ein Problem. Einerseits möchte ich jeweils mehrere der teilweise sehr kurzen Gedichte in einer Aufnahme zusammenfassen. Andererseits leidet oft beim längeren Rezitieren der Ausdruck. Außerdem würde ich gern Leuten die Gelegenheit geben, etwas beizutragen, ohne sich gleich eines kompletten Teils annehmen zu müssen.

Ich möchte dieses Dilemma auf folgende Weise lösen: Als Vorspann für die Gedichte wird nur der Titel (oft nur eine Nummer) des Gedichtes genannt und der Name des Vortragenden. Sonst nichts, kein LibriVox-Disclaimer, keine URL, nichts. Auf Ansagen nach einem Gedicht möchte ich ganz verzichten. Die Gedichte setze ich dann zusammen zu Dateien von je etwa 30 Minuten Länge. Dazu wäre es sehr hilfreich, wenn ihr vor und nach Euren Aufnahmen jeweils ca. 15 Sekunden Stille aufnehmt. Vor die zusammengesetzten Files setze ich dann den Librivox-Disclaimer, den Titel und eine Liste der Vortragenden, jeweils inklusive URL, PodCast oder was immer ihr gerne hättet. An euren Aufnahmen selbst werde ich natürlich nichts ändern. Ausnahme: Eine Lautstärkeanpassung wo nötig.

Damit das funktioniert, sollten also die einzelnen Gedichte folgendes Format haben:
"[15s Stille][Titel des Gedichts] - Gelesen von [Name des Vortragenden][Gedicht][15s Stille]"

Selbstverständlich könnt und sollt ihr gern mehrere aufeinanderfolgende Gedichte lesen und in einer Datei zusammenfassen. In diesem Fall lasst ihr natürlich keine 15 Sekunden zwischen den Gedichten, sondern was ihr eben für angemessen haltet. Euren Namen sagt bitte trotzdem zu jedem Gedicht dazu, um die Struktur zu wahren.

Außerdem benötige ich für die Liste von jedem Vortragenden einmal eine Aufnahme in der er folgendes spricht:
"[5s Stille][Name], [Ort, Blog, PodCast, Webadresse][1s Stille] und [Name], [Ort, Blog, PodCast, Webadresse][5s Stille]"

Warum gleich zweimal? Wegen der Betonung, das Erste ist für in der Liste, das Zweite für das Ende der Liste.

Soo, und weil das Ganze noch lange nicht kompliziert genug ist, bitte ich diejenigen, die das jeweils erste Gedicht einer Hierarchiestufe lesen, den Titel der darüberliegenden Stufe(n) auch mit anzusagen. Zum Beispiel so:

"Lieder; Eins, Gelesen von Fritz Schnürschuh"

oder

"Die Nordsee, 1825 bis 1826; Erster Zyklus; Eins: Krönung, Gelesen von Hans Dosenkohl"

Fragen? Keine? Gut. :)

Die Jungen Leiden sind fertig, das Lyrische Intermezzo auch fast, nehmen wir uns also der Heimkehr an. Andere Gedichte nehme ich selbstredend auch an, aber...


Datei-Format

Speichert die Gedichte als MP3 mit
  • 128 kbps
  • 44,1 kHz
Für die Namen von Dateien mit einzelnen Gedichten verwendet folgendes Format:

buch_der_lieder_XXX_heine_YY.mp3

(alles Kleinbuchstaben), wobei XXX eure Gedichtnummer ist (siehe unten) und YY eure Initialen.


Enthält eine Datei mehrere Gedichte, verwendet folgendes Format:

buch_der_lieder_XX1_XX2_heine_YY.mp3

(alles Kleinbuchstaben), wobei XX1 bzw. XX2 die erste bzw. letzte Gedichtnummer ist und YY wieder eure Initialen.


Auch die Ansagen für die Liste speichert als 128-kbps-MP3, und zwar unter eurem Namen:

buch_der_lieder_name_[euer_Name].mp3 (z.b. buch_der_lieder_name_derhoepp.mp3)

(wieder alles Kleinbuchstaben, Leerzeichen werden durch _ ersetzt).


Bei den ID3-Tags braucht ihr nichts eintragen, die Dateien werden ja ohnehin verwurstet.


Schicken der Dateien (fertige Aufnahmen)

Bitte immer im Forum posten, wenn ihr eine Datei fertig habt.
Außerdem bitte die Länge der Aufnahme (Dateilaenge: mm:ss) zusammen mit dem Link posten.
  • Die Dateien mit dem LibriVox-Uploader hochladen:
    http://upload.librivox.org
    Image
    (Wenn ihr das Bild hier drueber nicht lesen könnt, kontaktiert bitte einen Admin)
    Ihr müsst den MC auswählen, für dieses Projekt ist das: ry - raynr
  • Wenn das nicht geht, oder ihr noch Fragen habt: How To Send Your Recording Wiki-Seite.

Sonstiges

Bitte beachtet die folgenden Recording Notes vor dem Aufnehmen: http://librivox.org/forum/viewtopic.php?t=106
Und falls dies eure erste Aufnahme ist, schaut vielleicht vorher mal hier rein: http://librivox.org/about-recording/

Beides sind englische Texte, wenn es Fragen gibt, stellt sie einfach - mir persönlich oder hier im Thread.

Wenn ihr nichts dagegen habt, würde ich eure Aufnahmen gern hier veröffentlichen, sobald ich sie habe. Ich werde selbstverständlich Reservierungen entgegennehmen, aber ich denke, die meisten Gedichte sind kurz genug, dass ihr sie genausogut einfach aufnehmen und mir schicken könnt. Erhalte ich mehreren Versionen des gleichen Gedichtes werde ich den "Kontrahenten" die Einigung überlassen oder im Zweifelsfall die erste Einsendung nehmen. Ein Auswahl nach Schönheit oder dergleichen nehme ich jedenfalls nicht vor.

Wenn noch Frage sind, nur her damit. Über meine zugegeben nicht ganz unkomplizierte Herangehensweise lasse ich natürlich auch gern mit mir diskutieren. :)


Projektstatus

Im folgenden Fenster findet ihr den aktuellen Projektstatus. Dort sind auch schon aufgenommene Gedicht verlinkt.


Admin link to final sections


Liste der Gedichte

DIE LISTE UNTEN IST NICHT IMMER AKTUELL
Für den aktuellen Status benutzt bitte die Liste oben im Fenster!
Dafür sind unten die korrekten Titel der Gedichte angegeben: Der Titel ist jeweils fett. Was nicht fett ist, gehört nicht zum Titel, sondern zum ersten Vers. :)

JUNGE LEIDEN 1817 - 1821 (Fertig!)
  • Traumbilder (Link zum LV-Server) - Länge: 00:34:45
    • [Fertig] 001: I - Mir träumte einst - Gesine - ab 00:00:48
    • [Fertig] 002: II - Ein Traum, gar seltsam schauerlich - Gesine - ab 00:01:46
    • [Fertig] 003: III - Im nächtgen Traum - Gesine - ab 00:06:51
    • [Fertig] 004: IV - Im Traum sah ich ein Männchen - Gesine - ab 00:07:59
    • [Fertig] 005: V - Was treibt und tobt mein tolles Blut? - Gesine - ab 00:09:15
    • [Fertig] 006: VI - Im süßen Traum, bei stiller Nacht - Gesine - ab 00:11:52
    • [Fertig] 007: VII - Nun hast du das Kaufgeld - Gesine - ab 00:15:19
    • [Fertig] 008: VIII - Ich kam von meiner Herrin Haus - Gesine - ab 00:21:22
    • [Fertig] 009: IX - Ich lag und schlief - Gesine - ab 00:31:19
    • [Fertig] 010: X - Da hab ich viel blasse Leichen - Gesine - ab 00:33:09
  • Lieder (Link zum LV-Server) - Länge: 00:08:16
    • [Fertig] 011: I - Morgens steh ich auf und frage - fox - ab 00:00:48
    • [Fertig] 012: II - Es treibt mich hin, es reibt mich her! - StefanS - ab 00:01:25
    • [Fertig] 013: III - Ich wandelte unter den Bäumen - StefanS - ab 00:02:15
    • [Fertig] 014: IV - Lieb Liebchen, legs Händchen - StefanS - ab 00:03:04
    • [Fertig] 015: V - Schöne Wiege meiner Leiden - StefanS - ab 00:03:43
    • [Fertig] 016: VI - Warte, warte, wilder Schiffsmann - StefanS - ab 00:04:47
    • [Fertig] 017: VII - Berg und Burgen schaun herunter - StefanS - ab 00:05:43
    • [Fertig] 018: VIII - Anfangs wollt ich fast verzagen - StefanS - ab 00:06:32
    • [Fertig] 019: IX - Mit Rosen, Zypressen und Flittergold - StefanS - ab 00:06:56
  • Romanzen (Link zum LV-Server) - Länge: 00:30:02
    • [Fertig] 020: I - Der Traurige - StefanS - ab 00:00:42
    • [Fertig] 021: II - Die Bergstimme - StefanS - ab 00:01:32
    • [Fertig] 022: III - Zwei Brüder - StefanS - ab 00:02:33
    • [Fertig] 023: IV - Der arme Peter - StefanS - ab 00:04:07
    • [Fertig] 024: V - Lied des Gefangenen - StefanS - ab 00:06:00
    • [Fertig] 025: VI - Die Grenadiere - StefanS - ab 00:06:57
    • [Fertig] 026: VII - Die Botschaft - StefanS - ab 00:08:41
    • [Fertig] 027: VIII - Die Heimführung - StefanS - ab 00:09:37
    • [Fertig] 028: IX - Don Ramiro - StefanS - ab 00:10:39
    • [Fertig] 029: X - Belsatzar - StefanS - ab 00:16:44
    • [Fertig] 020: XI - Die Minnesänger - StefanS - ab 00:18:52
    • [Fertig] 031: XII - Die Fensterschau - StefanS - ab 00:19:44
    • [Fertig] 032: XIII - Der wunde Ritter - StefanS - ab 00:20:29
    • [Fertig] 033: XIV - Wasserfahrt - StefanS - ab 00:21:17
    • [Fertig] 034: XV - Das Liedchen von der Reue - StefanS - ab 00:21:58
    • [Fertig] 035: XVI - An eine Sängerin - StefanS - ab 00:24:08
    • [Fertig] 036: XVII - Das Lied von den Dukaten - StefanS - ab 00:25:35
    • [Fertig] 037: XVIII - Gespräch auf der Paderborner Heide - StefanS - ab 00:26:36
    • [Fertig] 038: XIX - Lebensgruß - StefanS - ab 00:28:34
    • [Fertig] 039: XX - Wahrhaftig - StefanS - ab 00:29:19
  • Sonette (Link zum LV-Server) - Länge: 00:11:50
    • [Fertig] 040: An A. W. v. Schlegel - Im Reifrockputz mit Blumen reich verzieret - StefanS - ab 00:00:46
    • [Fertig] 041: An meine Mutter B. Heine, geborene v. Geldern - fox - ab 00:01:43
    • [Fertig] 042: An H. S. - Wie ich dein Büchlein hastig aufgeschlagen - StefanS - ab 00:03:33
    • [Fertig] 043: Fresko-Sonette an Christian S. - fox - ab 00:04:29
LYRISCHES INTERMEZZO 1822 - 1823
  • Teil 1 (Link zum LV-Server) - Länge: 00:12:09
    • [Fertig] 044: Prolog - fox - ab 00:00:47
    • [Fertig] 045: I - Im wunderschönen Monat Mai - fox
    • [Fertig] 046: II - Aus meinen Tränen sprießen - fox
    • [Fertig] 047: III - Die Rose, die Lilje - fox
    • [Fertig] 048: IV - Wenn ich in deine Augen seh - fox
    • [Fertig] 049: V - Dein Angesicht so lieb und schön - fox
    • [Fertig] 050: VI - Lehn deine Wang an meine Wang - texttussi
    • [Fertig] 051: VII - Ich will meine Seele tauchen - texttussi
    • [Fertig] 052: VIII - Es stehen unbeweglich - texttussi
    • [Fertig] 053: IX - Auf Flügeln des Gesanges - ernst.schnell
    • [Fertig] 054: X - Die Lotosblume ängstigt - ernst.schnell
    • [Fertig] 055: XI - Im Rhein, im schönen Strome - ernst.schnell
    • [Fertig] 056: XII - Du liebst mich nicht - ernst.schnell
    • [Fertig] 057: XIII - O schwöre nicht - ernst.schnell
    • [Fertig] 058: XIV - Auf meiner Herzliebsten Äugelein - texttussi
    • [Fertig] 059: XV - Die Welt ist dumm - texttussi
    • [Fertig] 060: XVI - Liebste, sollst mir heute sagen - texttussi
  • Teil 2 (Link zum LV-Server) - Länge: 00:14:04
    • [Fertig] 061: XVII - Wie die Wellenschaumgeborene - Jc
    • [Fertig] 062: XVIII - Ich grolle nicht - Jc
    • [Fertig] 063: XIX - Ja, du bist elend - Jc
    • [Fertig] 064: XX - Das ist ein Flöten und Geigen - Jc
    • [Fertig] 065: XXI - So hast du ganz und gar vergessen - Jc
    • [Fertig] 066: XXII - Und wüßtens die Blumen - Jc
    • [Fertig] 067: XXIII - Warum sind denn die Rosen so blaß - Jc
    • [Fertig] 068: XXIV - Sie haben dir viel erzählet - ernst.schnell
    • [Fertig] 069: XXV - Die Linde blühte - ernst.schnell
    • [Fertig] 070: XXVI - Wir haben viel für einander gefühlt - ernst.schnell
    • [Fertig] 071: XXVII - Du bliebest mir treu am längsten - ernst.schnell
    • [Fertig] 072: XXVIII - Die Erde war so lange geizig - ernst.schnell
    • [Fertig] 073: XXIX - Und als ich so lange, so lange gesäumt - ernst.schnell
    • [Fertig] 074: XXX - Die blauen Veilchen der Äugelein - Huskey
    • [Fertig] 075: XXXI - Die Welt ist so schön - Huskey
    • [Fertig] 076: XXXII - Mein süßes Lieb - Jc
    • [Fertig] 077: XXXIII - Ein Fichtenbaum steht einsam - Jc
    • [Fertig] 078: XXXIV - Ach, wenn ich nur der Schemel wär - Jc
  • Teil 3 (Link zum LV-Server) - Länge: 00:11:23
    • [Fertig] 079: XXXV - Seit die Liebste war entfernt - DerHoepp
    • [Fertig] 080: XXXVI - Aus meinen großen Schmerzen - DerHoepp
    • [Fertig] 081: XXXVII - Philister in Sonntagsröcklein - AliceG
    • [Fertig] 082: XXXVIII - Manch Bild vergessener Zeiten - DerHoepp
    • [Fertig] 083: XXXIX - Ein Jüngling liebt ein Mädchen - fox
    • [Fertig] 084: XL - Hör ich das Liedchen klingen - fox
    • [Fertig] 085: XLI - Mir träumte von einem Königskind - fox
    • [Fertig] 086: XLII - Mein Liebchen, wir saßen beisammen - fox
    • [Fertig] 087: XLIII - Aus alten Märchen winkt es - AliceG
    • [Fertig] 088: XLIV - Ich hab dich geliebet - ernst.schnell
    • [Fertig] 089: XLV - Am leuchtenden Sommermorgen - ernst.schnell
    • [Fertig] 090: XLVI - Es leuchtet meine Liebe - ernst.schnell
    • [Fertig] 091: XLVII - Sie haben mich gequälet - ernst.schnell
    • [Fertig] 092: XLVIII - Es liegt der heiße Sommer - ernst.schnell
    • [Fertig] 093: XLIX - Wenn zwei voneinander scheiden - ernst.schnell
    • [Fertig] 094: L - Sie saßen und tranken am Teetisch - AliceG
  • Teil 4 (Link zum LV-Server) - Länge: 00:14:20
    • [Fertig] 095: LI - Vergiftet sind meine Lieder - ekyale
    • [Fertig] 096: LII - Mir träumte wieder der alte Traum - ekyale
    • [Fertig] 097: LIII - Ich steh auf des Berges Spitze - ekyale
    • [Fertig] 098: LIV - Mein Wagen rollet langsam - ekyale
    • [Fertig] 099: LV - Ich hab im Traum geweinet - Huskey
    • [Fertig] 100: LVI - Allnächtlich im Traume seh ich dich - ekyale
    • [Fertig] 101: LVII - Das ist ein Brausen und Heulen - Raeubertochter
    • [Fertig] 102: LVIII - Der Herbstwind rüttelt die Bäume - Raeubertochter
    • [Fertig] 103: LIX - Es fällt ein Stern herunter - Raeubertochter
    • [Fertig] 104: LX - Der Traumgott bracht mich - ekyale
    • [Fertig] 105: LXI - Die Mitternacht war kalt und stumm - ekyale
    • [Fertig] 106: LXII - Am Kreuzweg wird begraben - ekyale
    • [Fertig] 107: LXIII - Wo ich bin - ekyale
    • [Fertig] 108: LXIV - Nacht lag auf meinen Augen - Huskey
    • [Fertig] 109: LXV - Die alten, bösen Lieder - ekyale
DIE HEIMKEHR 1823 - 1824
  • 110: I - In mein gar zu dunkles Leben - Gothoborgensis
  • 111: II - Ich weiß nicht was soll es bedeuten - Gothoborgensis
  • 112: III - Mein Herz, mein Herz ist traurig - Gothoborgensis
  • 113: IV - Im Walde wandl ich und weine - Gothoborgensis
  • 114: V - Die Nacht ist feucht und stürmisch - Gothoborgensis
  • [Fertig] 115: VI - Als ich, auf der Reise - AliceG
  • [Fertig] 116: VII - Wir saßen am Fischerhause - AliceG
  • [Fertig] 117: VIII - Du schönes Fischermädchen - AliceG
  • [Fertig] 118: IX - Der Mond ist aufgegangen - AliceG
  • [Fertig] 119: X - Der Wind zieht seine Hosen an - AliceG
  • [Fertig] 120: XI - Der Sturm spielt auf zum Tanze - AliceG
  • [Fertig] 121: XII - Der Abend kommt gezogen - AliceG
  • [Fertig] 122: XIII - Wenn ich an deinem Hause - Jc
  • [Fertig] 123: XIV - Das Meer erglänzte weit hinaus - Jc
  • [Fertig] 124: XV - Da droben auf jenem Berge - Jc
  • [Fertig] 125: XVI - Am fernen Horizonte - Jc
  • [Fertig] 126: XVII - Sei mir gegrüßt - Jc
  • [Fertig] 127: XVIII - So wandl ich wieder den alten Weg - Jc
  • [Fertig] 128: XIX - Ich trat in jene Hallen - Jc
  • [Fertig] 129: XX - Still ist die Nacht - Jc
  • [Fertig] 130: XXI - Wie kannst du ruhig schlafen - Jc
  • [Fertig] 131: XXII - Die Jungfrau schläft in der Kammer - Jc
  • [Fertig] 132: XXIII - Ich stand in dunklen Träumen - Jc
  • [Fertig] 133: XXIV - Ich unglückseliger Atlas - Jc
  • [Fertig] 134: XXV - Die Jahre kommen und gehen - Jc
  • [Fertig] 135: XXVI - Mir träumte: traurig schaute der Mond - Jc
  • [Fertig] 136: XXVII - Was will die einsame Träne - Jc
  • [Fertig] 137: XXVIII - Der bleiche, herbstliche Halbmond - Jc
  • [Fertig] 138: XXIX - Das ist ein schlechtes Wetter - Jc
  • [Fertig] 139: XXX - Man glaubt, daß ich mich gräme - Jc
  • [Fertig] 140: XXXI - Deine weißen Liljenfinger - Jc
  • [Fertig] 141: XXXII - Hat sie sich denn nie geäußert - Jc
  • [Fertig] 142: XXXIII - Sie liebten sich beide - Jc
  • [Fertig] 143: XXXIV - Und als ich euch meine Schmerzen geklagt - Jc
  • [Fertig] 144: XXXV - Ich rief den Teufel - Jc
  • [Fertig] 145: XXXVI - Mensch, verspotte nicht den Teufel - Jc
  • [Fertig] 146: XXXVII - Die heilgen drei Könige - Jc
  • [Fertig] 147: XXXVIII - Mein Kind, wir waren Kinder - Jc
  • [Fertig] 148: XXXIX - Das Herz ist mir bedrückt - Jc
  • [Fertig] 149: XL - Wie der Mond sich leuchtend dränget - Jc
  • [Fertig] 150: XLI - Im Traum sah ich die Geliebte - Jc
  • [Fertig] 151: XLII - Teurer Freund! Was soll es nützen - Jc
  • [Fertig] 152: XLIII - Werdet nur nicht ungeduldig - Jc
  • [Fertig] 153: XLIV - Nun ist es Zeit - Jc
  • [Fertig] 154: XLV - Den König Wiswamitra - Jc
  • [Fertig] 155: XLVI - Herz, mein Herz, sei nicht beklommen - Jc
  • [Fertig] 166: XLVII - Du bist wie eine Blume - alexfoster
  • 157: XLVIII - Kind! Es wäre dein Verderben
  • 158: XLIX - Wenn ich auf dem Lager liege
  • 159: L - Mädchen mit dem roten Mündchen
  • 160: LI - Mag da draußen Schnee sich türmen
  • 161: LII - Andre beten zur Madonne
  • 162: LIII - Verriet mein blasses Angesicht
  • 163: LIV - Teurer Freund, du bist verliebt
  • 164: LV - Ich wollte bei dir weilen
  • 165: LVI - Saphire sind die Augen dein
  • 166: LVII - Habe mich mit Liebesreden
  • 167: LVIII - Zu fragmentarisch ist Welt und Leben
  • 168: LIX - Ich hab mir lang den Kopf zerbrochen
  • 179: LX - Sie haben heut abend Gesellschaft
  • 170: LXI - Ich wollt, meine Schmerzen ergössen
  • 171: LXII - Du hast Diamanten und Perlen
  • 172: LXIII - Wer zum ersten Male liebt
  • 173: LXIV - Gaben mir Rat und gute Lehren
  • 174: LXV - Diesen liebenswürdgen Jüngling
  • 175: LXVI - Mir träumt': ich bin der liebe Gott
  • 176: LXVII - Ich hab Euch im besten Juli verlassen
  • 177: LXVIII - Von schönen Lippen fortgedrängt
  • 178: LXIX - Wir fuhren allein
  • 189: LXX - Das weiß Gott
  • 180: LXXI - Wie dunkle Träume stehen
  • 181: LXXII - Und bist du erst mein ehlich Weib
  • 182: LXXIII - An deine schneeweiße Schulter
  • 183: LXXIV - Es blasen die blauen Husaren
  • 184: LXXV - Habe auch, in jungen Jahren
  • 185: LXXVI - Bist du wirklich mir so feindlich
  • 186: LXXVII - Ach, die Augen sind es wieder
  • 187: LXXVIII - Selten habt ihr mich verstanden
  • 188: LXXIX - Doch die Kastraten klagten
  • 189: LXXX - Auf den Wällen Salamankas
  • 190: LXXXI - Neben mir wohnt Don Henriques
  • 191: LXXXII - Kaum sahen wir uns
  • 192: LXXXIII - Über die Berge steigt schon die Sonne
  • 193: LXXXIV - Zu Halle auf dem Markt
  • 194: LXXXV - Dämmernd liegt der Sommerabend
  • 195: LXXXVI - Nacht liegt auf den fremden Wegen
  • 196: LXXXVII - Der Tod das ist die kühle Nacht
  • 197: LXXXVIII - Sag, wo ist dein schönes Liebchen
  • 198: Götterdämmerung
  • 199: Ratcliff
  • 200: Donna Clara
  • 201: Almansor
  • 202: Die Wallfahrt nach Kevlaar
AUS DER HARZREISE 1824
  • 203: Prolog
  • Bergidylle
    • 204: 1 - Auf dem Berge steht die Hütte
    • 205: 2 - Tannenbaum, mit grünen Fingern
    • 206: 3 - Still versteckt der Mond sich draußen
  • 207: Der Hirtenknabe
  • 208: Auf dem Brocken
  • 209: Die Ilse
DIE NORDSEE 1825 - 1826
  • Erster Zyklus
    • 210: I - Krönung
    • 211: II - Abenddämmerung
    • 212: III - Sonnenuntergang
    • 213: IV - Die Nacht am Strande
    • 214: V - Poseidon
    • 215: VI - Erklärung
    • 216: VII - Nachts in der Kajüte
    • 217: VIII - Sturm
    • 218: IX - Meeresstille
    • 219: X - Seegespenst
    • 220: XI - Reinigung
    • 221: XII - Frieden
  • Zweiter Zyklus
    • 222: I - Meergruß - Gesine
    • 223: II - Gewitter - Gesine
    • 224: III - Der Schiffbrüchige - Gesine
    • 225: IV - Untergang der Sonne - Gesine
    • 226: V - Der Gesang der Okeaniden - Gesine
    • 227: VI - Die Götter Griechenlands - Gesine
    • 228: VII - Fragen - Gesine
    • 229: VIII - Der Phönix - Gesine
    • 230: IX - Im Hafen - Gesine
    • 231: X - Epilog - Gesine
Last edited by fox on October 30th, 2008, 2:14 pm, edited 51 times in total.

raynr
Posts: 3170
Joined: December 4th, 2005, 3:45 pm
Location: Munich, Germany

Post by raynr » January 9th, 2006, 5:52 pm

Hallo fox,
gute Idee, von mir bekommst du sicher ein paar Gedichte. Vorher mu? ich aber noch ein paar Mal deinen Post durchlesen, um die Modalit?t der Aufnahme verstehen...
Nein, im Ernst, das ist genau das richtige f?r diese kurzen Gedichte. Mal schauen, wie lange es dauert, bis das Projekt vollendet ist. Nach dem Artikel bei heise.de haben zwar viele Deutschsprachige bei LibriVox vorbeigeschaut, aber es sind nur wenige h?ngengeblieben.

Gesine
Posts: 14151
Joined: December 13th, 2005, 4:16 am

Post by Gesine » January 10th, 2006, 3:29 am

Wow, das war eine Menge Arbeit - danke, fox!

Vorschlag: fass' die Gedichte etwas mehr zusammen, in Gruppen von 5 od. 10. Ich bedauere, dass ich das fuer die Maerchen nicht gemacht habe - jetzt haben wir ueber 200 Maerchen und es wird sehr lange dauern und eine Unmenge Arbeit an Koordination. Dies ist Deine erste Koordination, glaube ich - es ist wirklich nicht trivial, man muss nebenbei eine Datei fuehren mit den ganzen Angaben, wenn sie reinkommen, muss die Metadaten checken, die Dateien, etc etc - und nachher muss das Ganze noch zusammengestellt und dann auf den Katalog geladen werden.

Die Sonnette von Shakespeare wurden in Gruppen von 10 gemacht, und ich habe gerade Alessia geraten, Dante auch in Canti-Gruppen zusammenzufassen.

Sorry, ich wusste nicht, dass es soviele Lieder sind, sonst haette ich Dir dies eher geschrieben!

Werde natuerlich bei der Aufnahme helfen, und wenn Du Fragen hast, wende Dich gern an mich! :)
"Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination circles the world." Albert Einstein

fox
Posts: 68
Joined: December 19th, 2005, 11:11 am
Location: Germany
Contact:

Post by fox » January 10th, 2006, 11:09 am

@raynr:
K?nnte sich etwas hinziehen. Ich versuche, in meiner Umgebung Werbung zu machen (z.B. auch f?r die M?rchen in Platt, Schw?bisch, Bairisch, etc.), aber man ziert sich noch.

@gesine:
Du hast recht, es ist eine ganze Menge. Ich m?chte trotzdem keine starre Gruppierung vorgeben. Ich habe stattdessen mal oben aufgenommen, dass mehrere aufeinanderfolgende Gedichte gern auch nacheinander gelesen und in eine Datei gespeichert werden k?nnen. W?re ja auch sinnlos, wenn der Vortragende die Gedichte trennt, nur damit ich sie wieder zusammensetze. :)

Noch hab ich keine Angst, die Datei zur Buchf?hrung ist angelegt, ein (meist) funktionierender Server f?r die Zwischenlagerung steht, keine Probleme. Wenn es dann zu sp?t ist, melde ich mich bei Dir und heule mich aus. :lol:

Ansonsten habe ich noch das Dateiformat f?r die Ansage der Namen angegeben, hatte ich gestern vergessen. Au?erdem hab ich die Stille vor und nach den Aufnahmen reduziert, 15 Sekunden reichen locker.

Was die M?rchen betrifft, finde ich es gut so, wie es ist, auch wenn es Dir bestimmt eine Heidenarbeit macht. Es erm?glicht den Lesern die chaotische Herangehensweise, einfach etwas zu lesen ohne dann gleich die restlichen M?rchen des Paketes auch machen zu m?ssen. Und: Es gibt Dir sp?ter die M?glichkeit, die M?rchen in der korrekten Reihenfolge zu speichern. Die ist n?mlich bei Grimms nicht alphabetisch... Hoppla, h?re ich da jemanden davonrennen? :twisted:

Gesine
Posts: 14151
Joined: December 13th, 2005, 4:16 am

Post by Gesine » January 11th, 2006, 2:31 am

fox - ja zu dem alphabetisch - sind sie schon, aber in Hinblick auf den Artikel, was natuerlich richtig bloede ist... werde ich wohl spaeter aendern, wenn's ans katalogisieren geht. Seufz.

In meiner neuen Rolle als 'meta coordinator' (siehe Sticky) und jemand, der gerade den Katalogisiervorgang lernt, kann ich nur sagen, dass die Maerchen, und ebenso die Lieder, ein Alptraum werden. Ich mache gerade eine Katalogisierung mit 18 Dateien, und das ist schon eine Menge Arbeit. Ich beschwere mich nicht, aber denke mit Schrecken an die Maerchen.

Es waere wirklich gut, wenn wir das anders machen koennten, und ein Genie (Annie) hat gerade etwas vorgeschlagen: http://librivox.org/forum/viewtopic.php?t=874

Prinzipiell wuerdest Du also die Lieder in die grossen Sektionen unterteilen, und sie nacheinander als Buchprojekt einfuehren. Einfacher fuer Dich, befriedigender fuer die Leser (wird fertig und erscheint im Katalog), besser fuer LibriVox (erscheint im Katalog), und soooo viel leichter fuer Deinen armen Meta...

Bleibt nach wie vor Dir ueberlassen - wenn Du's so behalten moechtest, ok, ansonsten kuerze es einfach und nenn' es Lieder Teil 1 oder so. :)
"Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination circles the world." Albert Einstein

raynr
Posts: 3170
Joined: December 4th, 2005, 3:45 pm
Location: Munich, Germany

Post by raynr » January 11th, 2006, 3:19 am

Die Lieder einzeln zu katalogisieren w?re doch eine gute ?bung, danach kannst du es bestimmt :wink:. Aber so wie ich es verstanden habe, liegt die Arbeit nicht bei Dir, sondern bei fox: er will die einzelnen Gedichte in gr??ere Dateien zu je einer halben Stunde (oder eine sonst sinnvolle Gr??e) zusammenfassen. Da die einzelnen Gedichte, so wie ich es gesehen habe, doch recht kurz sind, wird sich also die Anzahl der Dateien, die letztlich herauskommt, wohl in Grenzen halten.

Gesine
Posts: 14151
Joined: December 13th, 2005, 4:16 am

Post by Gesine » January 11th, 2006, 11:04 am

Ah ok - sorry, das hatte ich nicht verstanden, danke, Rainer. Wenn die Gedichte kurz sind, dann geht das natuerlich gut. Wenn die Gedichte aber wirklich so kurz sind, werden die meisten Leser wahrscheinlich eh mehrere aufnehmen, die man fox dann in einem zukommen lassen kann...

Wie auch immer - war als Anregung gedacht, ich richte mich da ganz nach fox. Auf jeden Fall ein schoenes Projekt, und wenn ich erstmal meine anderen 5 oder 6 abgegeben habe... :)
"Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination circles the world." Albert Einstein

fox
Posts: 68
Joined: December 19th, 2005, 11:11 am
Location: Germany
Contact:

Post by fox » January 11th, 2006, 11:06 am

Rainer hat recht, ich m?chte immer mehrere Gedichte zusammenfassen und sch?tze, dass ich letztendlich bei ca. 30 Dateien f?r den Katalog herauskomme. Leider habe ich sehr wenig Erfahrung. Ich habe aus der L?nge von zwei Gedichten extrapoliert. K?nnen also genausogut nur halb so viele oder doppelt so viele werden.

Ich h?tte das Buch wirklich gern als einen Eintrag im Katalog. Ist es m?glich, einen Katalogeintrag nachtr?glich zu ?ndern? Dann k?nnten und sollten wir tats?chlich eins nach dem anderen abarbeiten und den Katalog immer erg?nzen. Die Arbeit f?r dich (Gesine) bleibt letztendlich die gleiche oder wird tendenziell mehr, du musst eben nach jedem Teil wieder ran. Aber wir h?tten in der Tat schneller etwas vorzuweisen und daf?r bin ich unbedingt.

Und: Was ist denn f?r das Katalogisieren zu tun, vielleicht gibt es ja eine M?glichkeit, das Verfahren wenigstens etwas zu automatisieren und Arbeit auf die Projektkoordinatoren abzuw?lzen? (Hab ich das etwa geschrieben? :lol: )

Gesine
Posts: 14151
Joined: December 13th, 2005, 4:16 am

Post by Gesine » January 11th, 2006, 11:16 am

Hihi, ja, ein bisschen automatisiert ist es dank tis' Validator jetzt schon, und die book coordinators koennen auf jeden Fall helfen (gehen wir dann durch, wenn es soweit ist). Aber es bleibt immer noch genug zu machen.

Die Arbeit ist in der Tat die gleiche, aber in kleineren Gruppen vielleicht einfacher zu handhaben - das 'uploaden' von 10-20 Dateien dauert schon etwas, aber bei 40 mehr... und wie das so bei Computern ist, haengen sie sich dann in der Mitte auf und man darf wieder von vorn anfangen.

Ich wollte mich allerdings gar nicht so beschweren... 30 oder sogar 60 Dateien sind kein Problem - ueber 200 ist eine andere Sache, mal sehen, wie wir das mit den Maerchen machen.

Die Aesop-Fabeln werden derzeit in einzelnen Volumes aufgenommen, und dann auf einer Katalogseite zusammengefasst. Also ja, das geht durchaus, und natuerlich sollten die Lieder zusammenbleiben, das war ja so von Dir gedacht und ist auch gut so.

Zusammenfassend - mach' so, wie Du denkst, fox - ist alles ok. :)
"Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination circles the world." Albert Einstein

fox
Posts: 68
Joined: December 19th, 2005, 11:11 am
Location: Germany
Contact:

Post by fox » January 11th, 2006, 12:05 pm

Hab mal oben hinzugef?gt, dass die geneigten Leser sich bitte zun?chst auf die Jungen Leiden konzentrieren. Wusstet ihr, dass man die color-Tags nicht schachteln kann? Eigentlich wollte ich die ganze Liste grau machen, so sinds nur die Nummern geworden. Geht auch, ist aber nicht das, was ich gerne gehabt h?tte. :?

So wie es aussieht, sind es sowieso nur wir drei, die etwas beitragen... :)

Gesine
Posts: 14151
Joined: December 13th, 2005, 4:16 am

Post by Gesine » January 11th, 2006, 1:52 pm

OK, dies ist jetzt im LibriVox-Katalog (nicht-englische Projekte haben jetzt ihre eigenen Sektionen).
"Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination circles the world." Albert Einstein

alexfoster
Posts: 285
Joined: October 2nd, 2005, 4:35 am
Location: Nottingham, England
Contact:

Post by alexfoster » January 14th, 2006, 6:47 pm

Es gibt ein Gedicht, dass ich als Singstudent gelernt habe

http://www.niles.org.uk/librivox/buch_der_lieder_174_heine.mp3

(Kann dort nicht langfristig bleiben, sollt Euch entschieden, dass sie mein aufnahme benutzen moechten.)
[url]http://www.alexfoster.me.uk[/url]
Work in progress: [url=http://www.alexfoster.me.uk/podcasting]here[/url]

Gesine
Posts: 14151
Joined: December 13th, 2005, 4:16 am

Post by Gesine » January 15th, 2006, 7:30 am

Alex, that's beautiful! Can you sing some more? :)

Oh, deutsch. fox muss natuerlich entscheiden, ob er es benutzen kann/moechte :)
"Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination circles the world." Albert Einstein

fox
Posts: 68
Joined: December 19th, 2005, 11:11 am
Location: Germany
Contact:

Post by fox » January 15th, 2006, 4:14 pm

Ihr macht mir Sachen, ich schau nur noch mal kurz vor'm Schlafen rein und dann tut sich hier auf einmal was. :shock:

Ob ich die Aufnahme haben will? Ist der Papst katholisch? You bet!

@alex: Ich habe nur eine Bitte: Kannst du die Aufnahme so bearbeiten, dass sie in das Schema f?r dieses Buch passt (siehe das erste Posting in diesem Thread)? Ich m?chte mehrere Gedichte in einem File zusammenfassen, da wird der LibriVox-Vorspann nicht vor jedem Gedicht ben?tigt. Wenn es dir lieber ist, kann ich auch die entsprechenden St?cke rausschneiden. Es ist nat?rlich deine Aufnahme und ich werde jede Entscheidung akzeptieren. Sag einfach bescheid, wie du es haben willst.

Gesine
Posts: 14151
Joined: December 13th, 2005, 4:16 am

Post by Gesine » January 19th, 2006, 6:34 am

Ich habe gerade die Traumbilder 001-010 komplett aufgenommen. Eigentlich wollte ich nur eins machen, aber irgendwie konnte ich nicht aufhoeren... muss noch ein bisschen editieren und werde die Datei dann demnaechst schicken. Hoffe, ich habe all' die Sekundenabstaende etc richtig hinbekommen! :)
"Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination circles the world." Albert Einstein

Post Reply