COMPLETE Ligeia und andere Novellen von Edgar Allan Poe -ck

Solo or group recordings that are finished and fully available for listeners
Post Reply
Carolin
LibriVox Admin Team
Posts: 42460
Joined: May 26th, 2010, 8:54 am
Location: the Netherlands
Contact:

Post by Carolin » August 15th, 2016, 10:55 pm

Danke marc!

Ein paar Kleinigkeiten bleiben bei so einer langen aufnahme meistens nicht aus. Aber ich finde auch, dass die meisten der fehler, die du aufgelistet hast, so durchgehen können :)

Warte einfach auf sonias Feedback, dann kann es weitergehen :thumbs:
Carolin

Kitty
LibriVox Admin Team
Posts: 28500
Joined: March 28th, 2014, 5:57 am

Post by Kitty » August 16th, 2016, 3:08 am

Capybara wrote:So-ho-ho,
hier kommt Abschnitt 1: https://librivox.org/uploads/carolin/ligeia_01_poe_128kb.mp3 (53:25).
hallo Marc

was lange währt wird endlich gut :thumbs: Tolle Geschichte und schön schaurig gelesen von dir. Ein exzellenter Start für dieses Audiobuch, finde ich.

Ich mag die unheilschwangeren Pausen, die du manchmal in die Geschichte hineinbringst, bevor dann wieder eine grausige Entdeckung gemacht wird. Atmosphäre ist bei Poe ja sehr wichtig, und du gibst das sehr gut wieder. Ich bin froh dass ich die Geschichte nicht gestern abend im Bett gehört habe LOL

Besonders toll hast du das letzte Wort gehaucht "Endeeeee" und dann mit normaler Stimme "von Abschnitt Eins" und dadurch ist man dann endlich wieder in der normalen Welt und alles ist gut. :9:

Interessant war das Gedicht vom Eroberer Wurm. In dem englischen Poetry by E.A. Poe, das gerade im Short Works Forum bei uns läuft, lesen wir nämlich das Original des Gedichtes, und ich wusste gar nicht, dass das aus dieser Erzählung ist.

So, nun zu den Verbesserungen, das ist das erste Mal, wo der Leser mir die Arbeit bereits abgenommen hat. Allerdings hätte ich die meisten Sachen wirklich nicht einmal erwähnt, da sie absolut nicht textverändernd sind. Die Sachen, die ich verbessern würde, da sie Poe's Sinnen eventuell mehr Gewicht geben, wären folgende:

> 7:31: "feinen" statt "freien" (Unterschied zwischen Feingeist und Freigeist, und Ligeia's Wiederkehr zeigt ja offensichtlich ihren freien (und starken) Geist)

> 14:45: "Beute der tobenden Geier" - du sagst "Geister", ich denke das Bild der fressenden Geier ist passend für diesen Teil der Geschichte

> 32:37: "boten sie dem Beschauer" - du sagst "Besucher", aber da es um die Betrachtungsweise dieser Figuren geht, ist Beschauer vielleicht besser

> 52:16: "Bewegung" statt "Berührung" (kleiner aber feiner Unterschied)

Danke jedenfalls für die unterhaltsame letzte Stunde :)

Sonia

Carolin
LibriVox Admin Team
Posts: 42460
Joined: May 26th, 2010, 8:54 am
Location: the Netherlands
Contact:

Post by Carolin » August 16th, 2016, 4:22 am

vielen dank, sonia!
Carolin

Capybara
Posts: 68
Joined: October 27th, 2011, 9:25 am
Location: Germany

Post by Capybara » August 17th, 2016, 6:50 am

Kitty wrote:> 14:45: "Beute der tobenden Geier" - du sagst "Geister", ich denke das Bild der fressenden Geier ist passend für diesen Teil der Geschichte
Weia... ich habe mir so viel Gedanken über die großen Bezüge zwischen den verschiedenen Teilen des Textes gemacht, dass mir solche Details wie Geier komplett entgangen sind!

(Ich habe mir aber auch immer vorgestellt, wie der Erzähler die Leiche knautscht und an ihr rupft, um beurteilen zu können, wie steif sie gerade ist, ob das Herz gerade schlägt etc. Das lenkt schon ein bisschen ab. Ebenso wie einige Ungereimtheiten: erst "Die Lippen schrumpften ein und kniffen sich zusammen" und "die Lippen zitterten. Eine Minute später öffneten sie sich und legten eine Reihe perlenschöner Zähne bloß", dann aber "Die Binde lag fest um den Mund". Ich habe mit aber auch sagen lassen, dass die letzte Nacht als Opium-Phantasie zu verstehen ist... und dann gehören Ungereimtheiten sicherlich dazu. Vielleicht hat er aber auch die Leiche immer wieder aus- und wieder eingewickelt...)

Wie auch immer: danke für die Rückmeldung; die Fehler müsste ich bis zum Wochenende beheben können!

Viele Grüße -- Marc

Carolin
LibriVox Admin Team
Posts: 42460
Joined: May 26th, 2010, 8:54 am
Location: the Netherlands
Contact:

Post by Carolin » August 17th, 2016, 6:59 am

:thumbs: :thumbs:
Carolin

Kitty
LibriVox Admin Team
Posts: 28500
Joined: March 28th, 2014, 5:57 am

Post by Kitty » August 17th, 2016, 7:23 am

Capybara wrote:(Ich habe mir aber auch immer vorgestellt, wie der Erzähler die Leiche knautscht und an ihr rupft, um beurteilen zu können, wie steif sie gerade ist, ob das Herz gerade schlägt etc. Das lenkt schon ein bisschen ab.
Mann, wie morbide :shock: aber bei der Geschichte kann ich solche Gedanken schon nachvollziehen :mrgreen:
Ebenso wie einige Ungereimtheiten: erst "Die Lippen schrumpften ein und kniffen sich zusammen" und "die Lippen zitterten. Eine Minute später öffneten sie sich und legten eine Reihe perlenschöner Zähne bloß", dann aber "Die Binde lag fest um den Mund".
haha, DAS war mir auch aufgefallen, ich dachte, jetzt habe ich aber einen Filmfehler entdeckt ;)
Vielleicht hat er aber auch die Leiche immer wieder aus- und wieder eingewickelt...
zuzutrauen wär's ihm wohl :roll:

Sonia

Capybara
Posts: 68
Joined: October 27th, 2011, 9:25 am
Location: Germany

Post by Capybara » August 21st, 2016, 7:08 pm

Aaalso wegen des Abschnitt 1... aufgrund der Bedingungen in den letzten Tagen (anderer Raum, anderes Mikrofon, anderes Audio Interface, andere physische und mentale Befindlichkeit) und aus dramaturgischen Gründen (Betonungen, Tempi) habe ich nicht den vorherigen Take geflickt, sondern einen neuen aufgenommen. Insgesamt kommt er meiner Vorstellung vom Text deutlich näher als der vorige. Sonia, ich hoffe er trifft auch Deinen Geschmack und entschädigt Dich dafür, dass Du nun noch einmal durch die komplette Leichenfledderei durch musst (den 'Schleudersitz' am Ende gibt es nach wie vor). Hier ist er jedenfalls: https://librivox.org/uploads/carolin/ligeia_01_poe_128kb.mp3 (54:55).

Die sinnbeschädigenden Fehler im vorherigen Take habe ich nun alle beseitigt, glaube ich. Ein paar (m.E. sinnwahrende) neue und alte Fehler gibt es trotzdem. Folgende sind mir selbst aufgefallen:
  • 03:02 "entstehen" statt "erstehen"... schon wieder. Irgendwie kann ich das nicht anders.
    10:53 "Quellen" statt "Quelle"
    13:39 "durchschauern" statt "durchschauerten"
    28:42 "kindische" statt "kindliche"
    37:16 "darauf" hinzugefügt (in "bald darauf warf") -- lässt sich nicht herausschneiden
    37:25 "ohnehin" statt "ohnedies"
    39:12 "wahrnehmbare" statt "vernehmbare"
    44:10 "himmlische" statt "himmlisch"
    44:40 "abergläubischen" statt "abergläubischem"
    48:21 "den" hinzugefügt (in "auf den Wangen")
Wenn das alles war, ist alles gut, denke ich. Aber war das alles...?

Viele Grüße -- Marc

Kitty
LibriVox Admin Team
Posts: 28500
Joined: March 28th, 2014, 5:57 am

Post by Kitty » August 22nd, 2016, 12:47 am

Capybara wrote:Aaalso wegen des Abschnitt 1... aufgrund der Bedingungen in den letzten Tagen (anderer Raum, anderes Mikrofon, anderes Audio Interface, andere physische und mentale Befindlichkeit) und aus dramaturgischen Gründen (Betonungen, Tempi) habe ich nicht den vorherigen Take geflickt, sondern einen neuen aufgenommen. Insgesamt kommt er meiner Vorstellung vom Text deutlich näher als der vorige. Sonia, ich hoffe er trifft auch Deinen Geschmack und entschädigt Dich dafür, dass Du nun noch einmal durch die komplette Leichenfledderei durch musst (den 'Schleudersitz' am Ende gibt es nach wie vor).
:shock: das ist jetzt nicht dein Ernst oder ? Wegen 4 Fehler nimmst du die ganze Stunde noch einmal auf ? Das war doch so viel Arbeit !!

Naja, dann muss ich wohl den ganzen Text noch mal PLen. Ich will aber zuerst ein paar meiner eigenen Backlog Sachen aufnehmen, ist das ok Carolin, wenn ich das erst nachmittags mache ? :( Sonst komme ich zu nichts. Ich weiss es ist der letzte Abschnitt und alle warten jetzt nur noch auf mich, das gefällt mir auch nicht. :( Ich mach's noch heute versprochen.

Sonia

Carolin
LibriVox Admin Team
Posts: 42460
Joined: May 26th, 2010, 8:54 am
Location: the Netherlands
Contact:

Post by Carolin » August 22nd, 2016, 1:12 am

wow marc, das war echt nicht notwendig! :shock: wir haetten zur not sogar die erste aufnahme mit den zwei drei kleinen fehlerchen so annehmen können!

sonia, lass dir alle zeit. meine schwester heiratet am wochenende, librivox steht bei mir da im moment auch nur an zweiter stelle :roll:
Carolin

Kitty
LibriVox Admin Team
Posts: 28500
Joined: March 28th, 2014, 5:57 am

Post by Kitty » August 22nd, 2016, 1:19 am

Carolin wrote:wow marc, das war echt nicht notwendig! :shock: wir haetten zur not sogar die erste aufnahme mit den zwei drei kleinen fehlerchen so annehmen können!
ja, hätte ich das gewusst, dann hätte ich mir 2x überlegt ob ich diese kleinen Fehler überhaupt aufzählen sollte. Ich werd's mir diesmal gut überlegen, noch einen Fehler zu erwähnen ;)
sonia, lass dir alle zeit. meine schwester heiratet am wochenende, librivox steht bei mir da im moment auch nur an zweiter stelle :roll:
ah ja das wird wohl ein turbulentes Wochenende für dich. Hochzeiten sind immer eine grosse Sache. Na, viel Spass dann, und alles Gute für deine Schwester.

Sonia

Kitty
LibriVox Admin Team
Posts: 28500
Joined: March 28th, 2014, 5:57 am

Post by Kitty » August 22nd, 2016, 4:38 am

Capybara wrote:Die sinnbeschädigenden Fehler im vorherigen Take habe ich nun alle beseitigt, glaube ich. Ein paar (m.E. sinnwahrende) neue und alte Fehler gibt es trotzdem.
ja ich denke, diese Fehler sind wirklich nicht der Rede wert. Und HURRAH !!!! ich bin das zweite Mal durch die Lesung gekommen. Und habe glücklicherweise wirklich keine weiteren nennenswerten Abweichungen gefunden.

Gelesen war es auch wieder toll, und ich bin froh dass du das gehauchte Ende beibehalten hast :)

Endlich, der letzte Abschnitt ist auch PL ok :clap: :clap:

Ab zum Katalogieren (wenn Carolin vor der Hochzeit noch Zeit hat....)

Sonia

Carolin
LibriVox Admin Team
Posts: 42460
Joined: May 26th, 2010, 8:54 am
Location: the Netherlands
Contact:

Post by Carolin » August 22nd, 2016, 5:38 am

ja, so gestresst dass ich das projekt nicht katalogisieren koennte bin ich nicht, ich meinte nur dass du dich also auch nicht stressen brauchst um so schnell wie moeglich zu plen. aber jetzt sind wir fertig :clap:
Carolin

Carolin
LibriVox Admin Team
Posts: 42460
Joined: May 26th, 2010, 8:54 am
Location: the Netherlands
Contact:

Post by Carolin » August 22nd, 2016, 6:08 am

This project is now complete! All audio files can now be found on the catalog page for this project, http://librivox.org/ligeia-und-andere-novellen-by-edgar-allan-poe/
:thumbs: :thumbs:
Carolin

Capybara
Posts: 68
Joined: October 27th, 2011, 9:25 am
Location: Germany

Post by Capybara » August 22nd, 2016, 5:06 pm

Naja,

um diese Frage noch zu beantworten: das war schon "mein Ernst". Es war mir wichtig, am Ende eine Fassung zu haben, die akustisch und dramaturgisch aus einem Guss ist. Und die möglichst viele von den Nuancen wiedergibt, die mir im Laufe der Monate, in denen ich mit diesem Text gelebt habe, 'aufgegangen' und ans Herz gewachsen sind. Natürlich ist das viel Arbeit. Aber auf ein paar Stunden kam es am Ende auch nicht mehr an. Für mich, meine ich.

Sonia, danke dass Du das mitgemacht hast!

Ich bin jetzt allerdings auch froh, diesen Freak und seine Zombies in Frieden ruhen lassen zu können, und mache als nächstes auf jeden Fall was so kurzes, dass ich Aufnahme, Schnitt, Kontrolle und ggf. Korrektur in einem Aufwasch machen kann :-)

Viele Grüße -- Marc

Carolin
LibriVox Admin Team
Posts: 42460
Joined: May 26th, 2010, 8:54 am
Location: the Netherlands
Contact:

Post by Carolin » August 22nd, 2016, 6:48 pm

:thumbs:
Carolin

Post Reply