COMPLETE [GERMAN] Sammlung kurzer deutscher Prosa 014 - hok

Solo or group recordings that are finished and fully available for listeners
Hokuspokus
LibriVox Admin Team
Posts: 8021
Joined: October 24th, 2007, 12:17 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Hokuspokus » June 24th, 2009, 10:30 pm

Ich habe das mal ausprobiert und es scheint normal zu sein, dass sich Wavpad mp3s nicht mit mp3gain analysieren lassen. Da Wavepad von einigen Leuten benutzt wird, gehe ich mal davon aus, dass es damit keine Probleme gibt. Ich mache mich aber weiter schlau.

Ich freue mich auf den Betrunkenen.

EDIT: Die bearbeitete Version Deiner Aufnahme ist jetzt im MW verlinkt. Deine Originalversion ist aber immer noch da, unter dem Link in Deinem Post.

Herr_Klugbeisser
Posts: 301
Joined: March 21st, 2008, 6:55 pm
Location: Vienna

Post by Herr_Klugbeisser » June 25th, 2009, 3:26 am

Hier ist:

Coco

von Guy de Maupassant, übers. Georg Freiherr von Ompteda

11:35 min

hier ist der Text: http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=1759&kapitel=12&cHash=e680396c002#gb_found

hier ist die Aufnahme: http://upload.librivox.org/share/uploads/hok/germancollection014_11coco_hk.mp3

Hokuspokus
LibriVox Admin Team
Posts: 8021
Joined: October 24th, 2007, 12:17 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Hokuspokus » June 25th, 2009, 3:41 am

Vielen Dank für die Aufnahme, Herr Klugbeisser :D

Hokuspokus
LibriVox Admin Team
Posts: 8021
Joined: October 24th, 2007, 12:17 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Hokuspokus » June 25th, 2009, 8:38 am

PL für Coco: (so traurig, schnüff)
...
(Die Geschichte, nicht das PL)

Alles bestens bis auf eine kleine Wiederholung bei 4:06: dass man das alte ...

Herr_Klugbeisser
Posts: 301
Joined: March 21st, 2008, 6:55 pm
Location: Vienna

Post by Herr_Klugbeisser » June 25th, 2009, 8:22 pm

Die korrigierte Version wird gerade übertragen.

Die neue Länge ist 11:31 min.

Hokuspokus
LibriVox Admin Team
Posts: 8021
Joined: October 24th, 2007, 12:17 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Hokuspokus » June 25th, 2009, 10:44 pm

Prima :D

jgoebel9
Posts: 13
Joined: June 12th, 2009, 6:40 am
Location: Germany

Post by jgoebel9 » June 26th, 2009, 7:56 am

Hallo Hokuspokus,

nun hätte ich auch den 2. Teil des Paars fertig. Mir scheint, der "Betrunkene" ist mir leichter gefallen als der "Beter".
Im Betriebssystem habe ich die Mikrofon-Verstärkung runtergestuft. Andere Veränderungen wurden von ihm nicht akzeptiert. Ich denke, es ist so immerhin schon ein Verbesserung eingetreten.
Das Hochladen erwies sich wiederum als mühsam. Allerdings konnte ich mir währenddessen deine Heine-Aufnahme anhören: tadellos, Respekt!!

Die Daten:

Gespräch mit dem Betrunkenen;
Franz Kafka;
9m.29;


http://www.zeno.org/Literatur/M/Kafka,+Franz/Erz%C3%A4hlungen+und+andere+Prosa/Zwei+Gespr%C3%A4che/Gespr%C3%A4ch+mit+dem+Betrunkenen


http://upload.librivox.org/share/uploads/hok/germancollection014_10betrunkenen_jg.mp3

Schönes Wochenende!

Gruß,
Jürgen

Hokuspokus
LibriVox Admin Team
Posts: 8021
Joined: October 24th, 2007, 12:17 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Hokuspokus » June 26th, 2009, 2:23 pm

Vielen Dank für die Aufnahme, Jürgen.

Der Betrunkene ist nicht nur leiser, er klingt auch viel besser. PL OK :D

Ob das etwas andere Format Deiner Aufnahme Probleme macht oder nicht, kann ich noch nicht sagen. Das werde ich spätestens beim Katalogisieren merken.
Es scheint aber so zu sein, dass die kostenlose Version von Wavepad ein anderes mp3 Format erzeugt als die Bezahlversion.
Wenn Du weiter mit Wavepad aufnehmen willst (und falls es überhaupt Probleme gibt) könntest Du auch in wav speichern und anschließend in mp3 umwandeln. Es gibt jede menge kostenloser Progis dafür. Jetzt warten wir erst mal ab.

Was macht denn Mühe beim Hochladen? Dauert es nur sehr lange? (25-50% der Aufnahmelänge sind durchaus normal) Oder bricht der Upload ab und Du brauchst mehrere Anläufe, bis der Uploader einen Link ausspuckt?

Danke, dass Du Dir den Paganini angehört hast. Auch Dir ein schönes Wochenende.

Rolf Kaiser
Posts: 373
Joined: January 11th, 2009, 8:55 am
Location: Bochum, Deutschland
Contact:

Post by Rolf Kaiser » June 28th, 2009, 3:06 am

Hallo Hokuspokus,
hier ein Stückchen „Grundausstattung“ vom Sturm-und-Drang-Goethe.

Autor: Johann Wolfgang von Goethe
Titel: „Zum Schäkespears Tag“
(die Anführungszeichen nur, damit keiner meint, das sei ein Scherz)
Dauer 13:02
http://upload.librivox.org/share/uploads/hok/germancollection014_12zumshakespearestag_rk.mp3
http://www.zeno.org/Literatur/M/Goethe,+Johann+Wolfgang/Theoretische+Schriften/Zum+Sch%C3%A4kespears+Tag
Vielen Dank dir und Gruß
Rolf
:D
"Am ästhetischen Gebilde, und nur an ihm, haben wir gelernt, uns einer nicht-versklavenden Form von Autorität, einer nicht-repressiven Erfahrung von Rangdifferenz auszusetzen."
(Sloterdijk)

Hokuspokus
LibriVox Admin Team
Posts: 8021
Joined: October 24th, 2007, 12:17 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Hokuspokus » June 28th, 2009, 12:26 pm

Vielen Dank für die Aufnahme, Rolf :D

Wie immer alles bestens. PL OK!
(Ich habe zwar keine Ahnung, was Türne sind, aber in der einzigen anderen Quelle, die ich finden konnte, heißt es genau so.)

Rolf Kaiser
Posts: 373
Joined: January 11th, 2009, 8:55 am
Location: Bochum, Deutschland
Contact:

Post by Rolf Kaiser » June 28th, 2009, 11:43 pm

Hallo Hokuspokus,
vielen Dank!
Thurn für Thurm liest in 18. Jh.-Texten öfter.
http://germazope.uni-trier.de/Projects/WBB/woerterbuecher/dwb/wbgui?lemmode=lemmasearch&mode=hierarchy&textsize=600&onlist=&word=Turm&lemid=GT04114&query_start=1&totalhits=0&textword=&locpattern=&textpattern=&lemmapattern=&verspattern=#GT04114L0

Das bringt mal wieder die Frage der "Hörfreundlichkeit" auf. Wenn aber "Türme" gesprochen wird, ist es dem unbedarften Hörer - falls es ihn denn gibt - wohl auch nicht viel klarer, was gemeint ist (nämlich "Verteidigungsbau", Befestigung) …
Gruß
Rolf :D
"Am ästhetischen Gebilde, und nur an ihm, haben wir gelernt, uns einer nicht-versklavenden Form von Autorität, einer nicht-repressiven Erfahrung von Rangdifferenz auszusetzen."
(Sloterdijk)

Hokuspokus
LibriVox Admin Team
Posts: 8021
Joined: October 24th, 2007, 12:17 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Hokuspokus » June 28th, 2009, 11:58 pm

Wieder was gelernt. Vielen Dank :D

Ich denke, dem Hörer wird auf jeden Fall klar, was gemeint ist.
Wenn er die Thürne, wie ich, noch nicht kannte, hält er es entweder für einen Druckfehler/Versprecher oder er macht sich die Mühe, es nachzuschlagen. Ich habe sie auf die Schnelle nicht gefunden, wohl, weil ich ohne "h" gesucht habe. Ältere Texte sind auf die eine oder andere Art immer eine spannende Herausforderung.

Jessi
Posts: 542
Joined: May 12th, 2009, 1:06 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Jessi » July 2nd, 2009, 10:20 am

Hallo Hokuspokus,

hab mal noch was aufgenommen^^

Titel: Die Übersetzung
Autor: Kurt Tucholsky
Link: http://upload.librivox.org/share/uploads/hok/germancollection014_uebersetzung_jes.mp3
Dauer: 4:25
Quelle: http://www.zeno.org/Literatur/M/Tucholsky,+Kurt/Werke/1924/Die+%C3%9Cbersetzung


Liebe Grüße
Jessi

Hokuspokus
LibriVox Admin Team
Posts: 8021
Joined: October 24th, 2007, 12:17 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Hokuspokus » July 2nd, 2009, 11:34 am

Hallo Jessi,

vielen Dank für die Aufnahme.
Leider können wir sie nicht in die Sammlung aufnehmen. Sie ist in den USA leider nicht pd. In Europa ist zwar der ganze Tucholsky in der Public Domain, in den USA aber nur das, was vor 1923 erschienen ist. Librivox muss sich an das US Recht hallten, weil da der Server steht, auf dem unsere Datein liegen (Archive.org).

Jessi
Posts: 542
Joined: May 12th, 2009, 1:06 pm
Location: Germany
Contact:

Post by Jessi » July 2nd, 2009, 12:01 pm

Ah okay, recht verzwickt das ganze zeug :?
Ich merks mir für die Zukunft^^

Post Reply